+
Kumpel von AV bei der letzten Kohleförderung am 18. Dezember. Am Mittwoch verabschiedet sich die gesamte Belegschaft vom Bergbau.

Letzte Belegschaftsversammlung auf AV

Beim Abschied bleiben Kumpel unter sich

  • schließen

MARL - Den letzten Kohlebrocken von AV legte Ministerpräsident Hannelore Kraft bereits vor elf Tagen in die Lore. Am Mittwoch wird sich nun auch die Belegschaft würdig von Auguste Victoria 3/7 verabschieden. „Unsere letzte Betriebsversammlung wird sehr emotional, ohne große Reden“, sagt der Betriebsratsvorsitzende Norbert Maus.

Etwa 1100 Kumpel werden um 11 Uhr im großen Zelt auf der Schachtanlage erwartet. Sie wollen unter sich bleiben. Nach Grußworten des Vorstands der Ruhrkohle AG und der IG BCE sollen betriebliche Interna besprochen werden, sagt der stellvertretende Betriebsratsvorsitzende Thomas Prinz auf Nachfrage unserer Zeitung: „Für uns ist das kein Tag zum Feiern, sondern ein trauriger Anlass.“ Rund 2 000 Bergleute waren zuletzt auf Auguste Victoria aktiv. Gut 800 Kumpel werden dort noch im nächsten Jahr mit dem Rückbau beschäftigt sein. Etwa 450 Bergleute wechseln sofort zum Bergwerk Prosper Haniel in Bottrop. 110 Kumpel sollen im Oktober folgen, wenn der Rückbau beendet ist.

Mit 49 in den Vorruhestand

Alle anderen müssen woanders einen Arbeitsplatz finden oder gehen sozial abgefedert in den vorgezogenen Ruhestand. Nach Informationen des Betriebsrats können Bergleute, wenn sie 25 Jahre im Bergbau beschäftigt waren, in den Vorruhestand gehen. Wer unter Tage gearbeitet hat, kann diese Regelung mit 49 Jahren in Anspruch nehmen, Mitarbeiter über Tage mit 56 Jahren. Im neuen Jahr beginnt auf AV der Rückbau: Schwere Maschinen werden von unter Tage hochgeholt, die Schächte werden verfüllt. Nach dem Ende der Zeche will der Verein Bergbautradition an die Geschichte des Bergbaus im Revier erinnern.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach dem Feuer in der "Kinderwelt": So äußert sich der Betreiber
Nach dem Feuer in der "Kinderwelt": So äußert sich der Betreiber
Brandursache in RE geklärt, Fahndung nach unsittlicher Berührung, Verkehrschaos vor Schalke-Spiel
Brandursache in RE geklärt, Fahndung nach unsittlicher Berührung, Verkehrschaos vor Schalke-Spiel
Polizei veröffentlicht Phantombild nach sexuellem Übergriff: Wer kennt diesen Mann?
Polizei veröffentlicht Phantombild nach sexuellem Übergriff: Wer kennt diesen Mann?
Dattelnerin drohte im letzten Jahr die Arbeitslosigkeit - sie wählte Plan B
Dattelnerin drohte im letzten Jahr die Arbeitslosigkeit - sie wählte Plan B
Waltroper Bürger des Jahres: Große Dankbarkeit, Emotionen und eine Liebeserklärung
Waltroper Bürger des Jahres: Große Dankbarkeit, Emotionen und eine Liebeserklärung

Kommentare