+
Rund 400 Bürger nahmen an der Mai-Demo des Marler DGB am Bürgerbad Loemühle teil

Mai-Kundgebung am Bürgerbad

Europawahl ist Thema

  • schließen

MARL - Voll war es am Mittwochmorgen auf dem Vorplatz des Bürgerbads an der Loemühle. Dorthin hatte der Marler DGB zur traditionellen Mai-Kundgebung eingeladen. Vorsitzender Rudi Westerkamp war mit der Resonanz sehr zufrieden. Rund 400 Frauen und Männer nahmen an der Demo teil.

In den Reden drehte sich vieles um die anstehende Europawahl. Westerkamp appellierte an alle, zur Urne zu gehen. „Ihr könnt alles wählen, nur nichts rechts“, empfahl er. Denn es dürfe nicht sein, dass rechtspopulistische Parteien in Europa die Oberhand gewinnen und verwies damit auf das Motto der Veranstaltung „Europa. Jetzt aber richtig“. In seinen Worten ging er unter anderem aber auch auf dem Klimawandel ein, der gestoppt werden müsse - „aber bitte ohne Verlust von Arbeitsplätzen“, nahm er die Unternehmen in die Pflicht. Ans Mikro trat auch Bürgermeister Werner Arndt. Auch er stimmte die Anwesenden auf die anstehende Wahl ein. „Wir wünschen uns ein friedliches und soziales Europa“, sagte Arndt. Er verstehe zwar, dass viele Zweifel am europäischen Gedanken hegten. Doch man müsse sich zusammenraufen. Denn: „Wir sind die Gewinner von Europa.“ Hauptredner Gerd Ribbeheger , stellvertretender Betriebsratsvorsitzender von Evonik, stellte in seinen Worten die Wichtigkeit von Gewerkschaften heraus. Er zollte dabei vor allem den Kollegen Respekt, die in Ländern tätig sind, in denen gewerkschaftliche Arbeit schwierig ist. Auch er rief alle auf, ihre Stimme bei der Europawahl abzugeben. Viel Applaus bekam auch Nina Strojek, die stellvertretende Vorsitzende der Evonik-Jugendvertretung. Sie forderte in ihrer Rede ein Europa, das sich um alle gleich kümmert. „Die Schere zwischen Arm und Reich muss geschlossen werden,“ so Strojek. Auch die Ausbildung müsse in Europa insgesamt besser werden. Zu den Demo-Teilnehmern sprach auch der SPD-Stadtverbandsvorsitzende Brian Nickholz. Anschließend begann ein „Spaßnachmittag“ – mit Musik, Gesprächen, Leckereien vom Grill, Getränken und Kinderaktionen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Drei Punkte fürs Selbstvertrauen - SW Röllinghausen feiert  glücklichen Derbysieg
Drei Punkte fürs Selbstvertrauen - SW Röllinghausen feiert  glücklichen Derbysieg
Prozess um Rapper-Schießerei in Oer-Erkenschwick wird neu aufgerollt - aus diesem Grund
Prozess um Rapper-Schießerei in Oer-Erkenschwick wird neu aufgerollt - aus diesem Grund
Rote Ampeln überfahren und Unfall gebaut -  Fahranfänger rast Polizei davon
Rote Ampeln überfahren und Unfall gebaut -  Fahranfänger rast Polizei davon
Schade! Darum leuchtete die neue Bergbau-Landmarke in Herten nur für eine Nacht
Schade! Darum leuchtete die neue Bergbau-Landmarke in Herten nur für eine Nacht
"Rücksichtslos": Warum sich ein Waltroper ganz massiv über den V+E ärgert
"Rücksichtslos": Warum sich ein Waltroper ganz massiv über den V+E ärgert

Kommentare