+
In Brassert wird ab Donnerstag gebaut.

Baustelle in Brassert

Autofahrer müssen mehr Zeit einplanen 

  • schließen

Autofahrer müssen sich in Brassert erneut auf Verkehrsbehinderungen und Umwege einstellen. Ab Donnerstag, 18. Juli, kommt es zu Sperrungen, weil Energieversorger innogy Fernwärmeleitungen verlegt.

Im Bereich der Kreuzung Brassert-, Schiller- und Bonifatiusstraße wird die Fernwärmeleitung erneuert. Dazu müssen die Schiller- und Bonifatiusstraße voll gesperrt werden. 

Halbseitige Sperrung

Die Brassertstraße wird halbseitig gesperrt. Die parallel stattfindendenKanalbau- und Fernwärme-Arbeiten werden so koordiniert, dass die Brassertstraße aus Richtung Marktplatz bis zur Martin-Luther-Straße weiterhin anzufahren ist. Die Dauer der Fernwärme-Baumaßnahmen ist für sechs Wochen geplant.

Andere Sperrungen in Marl gibt es zurzeit an der Autobahnauffahrt Frentrop.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Pferd bei Unfall getötet, schlimmer Verdacht gegen vier Männer, Weizsäcker-Sohn erstochen
Pferd bei Unfall getötet, schlimmer Verdacht gegen vier Männer, Weizsäcker-Sohn erstochen
Feldwege als Abkürzung: Rasende Autofahrer lassen Anwohner in Suderwich verärgert zurück
Feldwege als Abkürzung: Rasende Autofahrer lassen Anwohner in Suderwich verärgert zurück
So kam dieser Ladenbesitzer in Herten einem iPhone-Betrüger auf die Schliche
So kam dieser Ladenbesitzer in Herten einem iPhone-Betrüger auf die Schliche
Nach dem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten gibt es erste Konsequenzen
Nach dem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten gibt es erste Konsequenzen

Kommentare