+
Schon im vergangenen Sommer halfen Feuerwehrleute in Marl rund 300 Stunden beim Bewässern von Straßenbäumen.

Gießen statt Löschen

Hitzesommer in Marl: Jetzt rückt die Feuerwehr aus, um Bäume zu retten

  • schließen

Den Straßenbäumen in Marl geht es schlecht. Die fünf Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr haben eine neue Mission. Sie wässern Bäume an 381 Straßen in Marl, um sie vor dem Dürre-Tod zu retten.

Schon im Hitzesommer 2018 waren die Retter der Marler Feuerwehren freiwillig im Einsatz, um im gesamten Stadtgebiet Straßenbäume zu bewässern. Jetzt hat der Wasserversorger Gelsenwasser der Stadt Marl wieder kostenlos 5.000 Kubikmeter Wasser für die Rettungsaktion zur Verfügung gestellt. 

Auch 80 Jahre alte Bäume in Marl sind bedroht

Bedroht sind nicht nur junge und neu angepflanzte Bäume. Zwei Drittel der Bäume im städtischen Bestand ist um die 80 Jahre alt. Sie filtern mit ihren Blättern täglich ca. 36.000 Kubikmeter Luft. Dabei verbrauchen sie jeweils etwa 7500 Liter Kohlendioxid und geben gut zehn Kilo Sauerstoff ab. Das entspricht dem Tagesbedarf von acht Erwachsenen. 

Auch die Marler Bürger sind aufgefordert, Bäume zu retten

Mit ihrerfreiwilligen Aktion unterstützen die Marler Feuerwehrkräfte den Einsatz des Zentralen Betriebshofs in Marl. Täglich sind städtische Mitarbeiter mit Tankwagen unterwegs. Auch Marlerinnen und Marler sind gefragt, Straßenbäume vor ihrer Haustür zu gießen. Drei bis vier Eimer Wasser täglich können die Bäume vor dem Vertrocknen bewahren, so die städtische Baudezernentin Andrea Baudek.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Auch in Datteln wurde Kind mit missgebildeter Hand geboren - jetzt schaltet sich das Ministerium ein
Auch in Datteln wurde Kind mit missgebildeter Hand geboren - jetzt schaltet sich das Ministerium ein
Am Sonntag steigt das Tierparkfest: So sieht das Programm aus
Am Sonntag steigt das Tierparkfest: So sieht das Programm aus
Die Wiege der Waltroper SPD wäre beinahe ein Bordell geworden
Die Wiege der Waltroper SPD wäre beinahe ein Bordell geworden
Hertens neuer Recyclinghof öffnet am Montag - was man hier künftig entsorgen darf
Hertens neuer Recyclinghof öffnet am Montag - was man hier künftig entsorgen darf

Kommentare