+
Ein Sicherungszaun schützt Passanten: Das denkmalgeschützte Rathaus, Monument des Brutalismus, muss saniert werden.

Land zahlt 1,5 Millionen

Kann Klage die Rathaussanierung in Marl stoppen?

  • schließen

Marl erhält vom Land 1,5 Millionen Euro für die Rathaussanierung. Doch wann die Stadt damit vorankommt, ist fraglich: Die Initiative "Rathaussanierung stoppen!" bereitet ihre Klagebegründung vor.

1,5 Millionen Euro zahlt das NRW-Bauministerium für die Sanierung des denkmalgeschützten Rathauses. Das hat das Ministerium jetzt mitgeteilt. 

Das Geld für Marl ist bestimmt für die Sanierung des Rathaus-Zentralgebäudes. Dort untergebracht waren die Ämter mit großem Publikumsverkehr. Auch die technischen Anlagen und das Archiv befinden sich im Zentralgebäude.

Bleibt es bei 70,3 Millionen Euro Gesamtkosten in Marl?

Nach Berechnungen der Stadtverwaltung soll die Rathaussanierung insgesamt70,3 Millionen Euro kosten. An Fördermitteln bewilligt wurden nach Angaben der Stadt bisher 10,3 Millionen Euro. Weitere Anträge wird die Stadt in den Folgejahren stellen. Sie plant insgesamt mit Fördermitteln in Höhe von 20 Millionen Euro, teilt ihr Sprecher Rainer Kohl auf Nachfrage mit. 

Zurzeit ziehen weitere Ämter in ihre Übergangsquartiere um. Gleichzeitig werden die Ausschreibungen für die Sanierung vorbereitet. 

Wir für Marl unterstützt Initiative

Die von der Ratsfraktion Wir für Marl gesteuerte Bürgerinitiative „Rathaussanierung stoppen!“ will einen Bürgerentscheid über die Sanierung mit einer Klage erzwingen. Der Rat hatte ihr Bürgerbegehren im April für unzulässig erklärt. Bis Ende dieses Monats will die Bürgerinitiative ihre Klagebegründung beim Verwaltungsgericht Gelsenkirchen einreichen. 

Finanziell unterstützt werde die Initiative bei dem Rechtsstreit von der Bürgerliste Wir für Marl, erklärte Clemens Mecking, einer der Initiatoren: „Wir sind uns sicher, dass wir gewinnen. Sonst würden wir es nicht machen“, sagte er im Gespräch mit unserer Redaktion.

Das sagen die Bürger zur Rathaussanierung

Auch unsere Kollegen von cityInfo.TV haben die Diskussion um die Rathaussanierung mitverfolgt. Sie haben u.a. Bürger gefragt, ob sie überhaupt für eine Sanierung sind und sprachen auch mit den Klägern.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Stabile Gebühren in Datteln: Es bahnt sich sogar Entlastung an
Stabile Gebühren in Datteln: Es bahnt sich sogar Entlastung an
Mann vergisst brennende Kerze – plötzlich steht die ganze Wohnung in Flammen
Mann vergisst brennende Kerze – plötzlich steht die ganze Wohnung in Flammen
TuS 05 Sinsen II erwartet Adler Weseke II zum Kellerduell
TuS 05 Sinsen II erwartet Adler Weseke II zum Kellerduell
AfD-Politiker Brandner historisch abgewählt: Weidel und Gauland voller Wut
AfD-Politiker Brandner historisch abgewählt: Weidel und Gauland voller Wut
Überraschende Wendung in Gelsenkirchen: 13-Jährige hat Spritzen-Attacke wohl erfunden
Überraschende Wendung in Gelsenkirchen: 13-Jährige hat Spritzen-Attacke wohl erfunden

Kommentare