+
Der Marler Marco Born-Miljak hat seinen ersten Kriminalroman veröffentlicht.

Marler hat erstes Buch geschrieben

Gegner aus dem Internet

  • schließen

MARL - Der Marler Marco Born-Miljak hat sein erstes Buch veröffentlicht. Es geht um Computerspionage und digitale Terroranschläge.

Drei Menschen, die nichts miteinander zu tun, aber deren Geschichte irgendwie zusammenhängt, tauchen ein in eine Welt der globalen Überwachung. Sie werden zu Gejagten. Unbekannte überwachen sie auf Schritt und Tritt. Sie schweben in höchster Gefahr. Dies ist – auf einen ganz kurzen Nenner gebracht – die Handlung des Erstlingswerks von Marco Born-Miljak. „Große Brüder“ heißt das Buch, das jetzt auch als Printversion vorliegt.

INFO Titel : „Große Brüder“ Genre : Thriller/Spionage ISBN : 978-3-7460-4767-6

Der 40-jährige Marler hat den Krimi bereits 2015 auf zwei Internet-Plattformen als E-Book veröffentlicht. „Das Buch hat sich da gut verkauft. Deshalb habe ich mich entschlossen, auch eine gedruckte Ausgabe auf den Markt zu bringen“, sagt Born-Miljak, der im Hauptberuf Diplom-Informatiker ist und als professioneller Softwareentwickler und IT-Berater tätig ist. Geschrieben hat er schon immer gern, aber eher für den Hausgebrauch. Erst veröffentlichte er Texte, Gedichte und Essays in Internetforen. „Auch wenn meine Texte gut ankamen, an ein eigenes Buch habe ich da noch nicht gedacht.“ Auch nicht, als er in langweiligen Vorlesungsstunden während des Informatik-Studiums damit begann, eine Fortsetzungsgeschichte zu schreiben, sagt er schmunzelnd. „Meine Kommilitonen waren begeistert, forderten mich auf, weitere Folgen zu schreiben“ – was Born-Miljak auch tat. Diese Geschichte bildete letztlich den Grundstock für sein Erstlingswerk. Und als er jetzt das geruckte Buch in der Hand hielt, war das „ein schönes Gefühl“, sagt er.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
Oer-Erkenschwicker (29) liegt auf einer Wiese - was er dort macht, schockiert Zeugen und Polizei
Oer-Erkenschwicker (29) liegt auf einer Wiese - was er dort macht, schockiert Zeugen und Polizei
NRW bittet Steuerzahler zur Kasse - das müssen wir im Kreis Recklinghausen bezahlen
NRW bittet Steuerzahler zur Kasse - das müssen wir im Kreis Recklinghausen bezahlen
Bottroper Ehepaar tot in Wohnung gefunden - es gibt neue Erkenntnisse
Bottroper Ehepaar tot in Wohnung gefunden - es gibt neue Erkenntnisse
Bahnübergang in Herten ohne Ankündigung gesperrt - diesmal nicht nur für drei Tage
Bahnübergang in Herten ohne Ankündigung gesperrt - diesmal nicht nur für drei Tage

Kommentare