+
Der Gottesdienst zum Valentinstag im Marler Stern war gut besucht.

Im Marler Stern

Zweiter ökumenischer Gottesdienst

  • schließen

MARL - „Ein Segen für die Liebe“ – Unter diesem Motto stand der zweite ökumenische Gottesdienst im Marler Stern, wieder vor gut gefüllten Rängen.

Die Pfarrer Kirsten Winzbeck und Gudrun Kröger (esm), Gert Höhne (Friedenskirche) und Pastoralreferentin Stefanie Lenard (katholische Gemeinde St. Franziskus) gestalteten ihn aus Anlass des Valentinstages gemeinsam.

Das CreaDreamTeam und Pianistin Katrin Block-Koloss sorgten für die musikalische Untermalung. Zum Ende wurden Rosen an alle Liebespaare verteilt, die sich anschließend segnen lassen konnten. Drei bis vier Mal im Jahr möchten die Gemeinden, die den Kirchenpavillon am Eingang des Marler Sterns nutzen, gemeinsame Gottesdienste im Stern gestalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Überraschende Wendung in Gelsenkirchen: 13-Jährige hat Spritzen-Attacke wohl erfunden
Überraschende Wendung in Gelsenkirchen: 13-Jährige hat Spritzen-Attacke wohl erfunden
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
100 neue Jobs an der Werkstraße - Harry-Brot will sich in Oer-Erkenschwick ansiedeln
100 neue Jobs an der Werkstraße - Harry-Brot will sich in Oer-Erkenschwick ansiedeln