+
Aroha mit Stick ist eine Kombination aus Kampfkunst und meditativen Übungen.

Meditation und Powertraining

Frauensporttag stellt die Trends vor

  • schließen

MARL - Von Karate über Trampolinspringen bis zu Auftritten der Cheerleader und Showtanz-Gruppen reichte das Programm beim 18. Marler Frauensporttag. In der Rundsporthalle probierten die Teilnehmerinnen viele aus. Das schöne Wetter hielt allerdings die eine oder andere Sportlerin davon ab, sich in der Halle zu bewegen.

Von 20 bis 70 Jahren reicht das Altersspektrum der Teilnehmerinnen. Der Frauensporttag, hervorgegangen aus dem „Fröhlichen Frauenturnen“, verfolgt ein Ziel: Sportarten vorzustellen und vielleicht neue Mitglieder für die Vereinsangebote zu gewinnen. Neben dem Stadtsportverband als Organisator wirkten die DJK Lenkerbeck, der VfL Hüls, der Turnerbund Marl, der VfB Hüls und der SSV Marl-Hamm mit. Los ging es mit „Aroha mit Stick“. Diese Mischung aus Elementen des Qi Gong und Tai Chi sowie des Karate und der Kampfkunst der neuseeländischen Maori wurde von Beate Schmidt vom VfL Hüls präsentiert. Meditative Passagen wechseln sich mit kraftvolleren und kraftraubenden Übungen ab.

Trampolinspringer sorgen für Furore

Zu den Höhepunkten des Frauensporttages zählen die Gastauftritte der Sportformationen. Für Furore sorgten diesmal die Trampolinspringer des VfL, die Cheerleader der DJK (mit 60 Aktiven) die Showdance-Formationen P2 der DJK und DanceElicious vom TSC Schwarz Silber.

Der Erlös des Frauensporttages wird an den Kinderschutzbund gespendet, dessen Arbeit Rüdiger Beckemeier zu Beginn kurz vorstellte.

Nicht nur Mitglieder für Vereine werden übrigens gesucht. Ulrike Oenning richtete einen Appell an alle, sich auch als Übungsleiter zur Verfügung zu stellen. „Es gibt eklatanten Nachwuchsmangel an Übungsleitern in den Vereinen“, so Oenning. Der Kreissportbund bietet regelmäßige Qualifizierungen an.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Drastischer Lebensmittel-Rückruf - Behörden lösen sogar per „Katwarn“-App Gefahren-Alarm aus
Drastischer Lebensmittel-Rückruf - Behörden lösen sogar per „Katwarn“-App Gefahren-Alarm aus
Einstimmung aufs "Fest der Feste": 150 Weihnachtsmärkte der Region auf einen Blick
Einstimmung aufs "Fest der Feste": 150 Weihnachtsmärkte der Region auf einen Blick
Sternschnuppen im November 2019: Wann erreichen Leoniden ihr Maximum? 
Sternschnuppen im November 2019: Wann erreichen Leoniden ihr Maximum? 
So kam dieser Ladenbesitzer in Herten einem iPhone-Betrüger auf die Schliche
So kam dieser Ladenbesitzer in Herten einem iPhone-Betrüger auf die Schliche

Kommentare