Am Montag

Halteverbot auf der Wallstraße

  • schließen

MARL - Auf der Wallstraße gilt ab Montag, 28. Januar, absolutes Halteverbot. Das kündigen zumindest die dort aufgestellten Schilder so an.

Anwohner stellen sich gleich zwei Fragen: Hängt das mit der für Montag angekündigten Großbaustelle Gräwenkolkstraße zusammen? „Und wo sollen wir denn bitte parken?“, will Anwohnerin Elisabeth Kulmann-Fritz wissen. Riccarda Ast von der städtischen Pressestelle gibt Entwarnung. Auf dem Schild müsse eigentlich stehen „am“ 28. Januar und nicht „ab“. „Das Parkverbot gilt nur am Montag von 8 bis 17 Uhr“, so Riccarda Ast. Eine Firma sei an der Wallstraße mit Rohrarbeiten beschäftigt – das habe mit den Bauarbeiten an der Gräwenkolkstraße nichts zu tun. Die Arbeiten auf der Wallstraße würden mehrere Tage dauern, aber dann werde nur in Abschnitten gearbeitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
NRW bittet Steuerzahler zur Kasse - das müssen wir im Kreis Recklinghausen bezahlen
NRW bittet Steuerzahler zur Kasse - das müssen wir im Kreis Recklinghausen bezahlen
Oer-Erkenschwicker (29) liegt auf einer Wiese - was er dort macht, schockiert Zeugen und Polizei
Oer-Erkenschwicker (29) liegt auf einer Wiese - was er dort macht, schockiert Zeugen und Polizei
Vor zehn Jahren hatte E.ON in Datteln noch Grund zum Feiern - es folgte Katerstimmung  
Vor zehn Jahren hatte E.ON in Datteln noch Grund zum Feiern - es folgte Katerstimmung  
Bald nur noch Tempo 30 auf dem Wallring in Recklinghausen? 
Bald nur noch Tempo 30 auf dem Wallring in Recklinghausen? 

Kommentare