+
Ein Bildschirm zeigt, was die Kamera an der Schüttung und hinter dem Wagen aufzeichnet.

Neuer Müllwagen beim ZBH

Fahrzeug mit viel Technik

MARL - Der Zentrale Betriebshof (ZBH) hat einen neuen Müllwagen. Der Fahrer hat im Vergleich zu anderen Abfuhrfahrzeugen durch vier weitere Kameras eine Rundumsicht. Ein an der rechten Seite angebrachter Infrarotsensor erfasst Bewegungen an der Fahrzeugseite.

„All diese Informationen passen nicht auf einen Bildschirm, deshalb hat der Fahrer nun ein zweites Display im Cockpit“, erläutert ZBH-Chef Michael Lauche. Eine Kamera über der Frontscheibe überträgt das Geschehen vor dem Fahrzeug in die Fahrerkabine. Eine weitere überwacht die Rückseite des Autos. An den Seitenspiegeln nimmt je eine Kamera auf, was sich an den Flanken des Müllwagens abspielt.

Rund 280.000 Euro hat der neue Müllwagen laut Michael Lauche gekostet, der in den kommenden acht Jahren Tonnen in Marl leert. Wie andere Fahrzeuge aus dem kommunalen Fuhrpark verkauft die Stadt dieses Auto nach dem Zeitraum. Etwa 350.000 Kilometer fahren die Autos in den acht Jahren im Marler Stadtgebiet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Feuerwehr rückt aus zur Bismarckstraße - Kellerbrand im Mehrfamilienhaus
Feuerwehr rückt aus zur Bismarckstraße - Kellerbrand im Mehrfamilienhaus
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Notlandung auf dem Flugplatz Borkenberge - Pilot schwer verletzt
Notlandung auf dem Flugplatz Borkenberge - Pilot schwer verletzt

Kommentare