+

Polizei sucht Zeugen

Marler bleibt nach Überfall schwer verletzt im Wald zurück

MARL - Ein 22-jähriger Marler musste am Montagabend in ein Krankenhaus eingeliefert werden, nachdem er in einem Wäldchen an der Bussardstraße zusammengeschlagen worden ist.

Der Marler gibt an, zwischen 18.30 und 19 Uhr in einem Wäldchen am Silvertbach von wahrscheinlich zwei Männern geschlagen und getreten worden zu sein. Die Männer schlugen ihn zu Boden und traten dann auf ihn ein.

Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Regionalkommissariat unter: Tel. 08 00/23 61 111 in Verbindung zu setzen.

Die Unbekannten nahmen ihm, so die weiteren Schilderungen, dann das Portemonnaie ab und flüchteten. Der Marler erlitt dabei schwere Verletzungen. Er wurde von einem Bekannten abgeholt und ins Krankenhaus gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Tumult vor Reisebüro in Herten - die Wut der Menschen ist gut zu verstehen
Tumult vor Reisebüro in Herten - die Wut der Menschen ist gut zu verstehen
2. Etappe der Ruhrpott-Tour muss unterbrochen werden: Fahrer stößt mit Ordner zusammen 
2. Etappe der Ruhrpott-Tour muss unterbrochen werden: Fahrer stößt mit Ordner zusammen 
Rock Orchester Ruhrgebeat begeistert beim Haldenglühen. Ein Star wird besonders gewürdigt
Rock Orchester Ruhrgebeat begeistert beim Haldenglühen. Ein Star wird besonders gewürdigt
Anwohner verärgert: Absperr-Pöller nach nur drei Tagen geklaut
Anwohner verärgert: Absperr-Pöller nach nur drei Tagen geklaut
Die Endrunde steht - das sind die sechs Zwischenrunden-Teilnehmer
Die Endrunde steht - das sind die sechs Zwischenrunden-Teilnehmer

Kommentare