Preis für Zivilcourage

Hinschauen, nicht wegsehen!

  • schließen

MARL - „Der Baran ist neun und mein Freund. Wenn der im Unterricht mal nicht so mitkommt, helfe ich dem“, sagt Ege Bas. Ege ist ein Jahr jünger. Dass er seinen Freund im Unterricht und bei den Hausaufgaben unterstützt, ist für Ege selbstverständlich. Auch wenn Baran mal ein Problem mit seinen Mitschülern hat, ist der kleine Ege zur Stelle. Für seinen vorbildlichen Einsatz wurde der Drittklässler der Canisiusschule im Rathaus mit dem Marler Kinder- und Jugendpreis für Zivilcourage ausgezeichnet.

MarleKiN macht Mut“ heißt der Preis, mit dem Bürgermeister Werner Arndt und Detlef Specovius, Marktbereichsleiter der Sparkasse Vest, gestern vor der Ratssitzung im großen Sitzungssaal drei Grundschulkinder und eine Schülergruppe auszeichneten. Was alle Preisträger gemeinsam haben: Sie schauen nicht weg, sondern hin. Sie helfen anderen, die Hilfe nötig haben. Vergeben wurde der Preis zum vierten Mal, den die Sparkasse Vest seit Beginn an unterstützt.

Gruppe ausgezeichnet

Eine Jury hatte aus mehreren Vorschlägen drei Einzelpreise und einen Gruppenpreis ausgewählt. Beatrice Jarosch (9) ist eine der auserkorenen Preisträgerinnen. Wie die Jury befand, unterstützt die Drittklässlerin der Canisiusschule mit viel Geduld besonders Kinder, denen es schwer fällt, sich einzuordnen, zum Beispiel, weil sie eine Behinderung haben oder noch nicht so gut Deutsch sprechen können. „Ich gehe aber auch dazwischen, wenn es mal Streit gibt und helfe, wenn mal einer gestürzt ist“, sagt die Neunjährige.

Ebenfalls ausgezeichnet wurde Esma Musluer von der Klasse 4 b der Pestalozzischule, die gestern auch noch ihren zehnten Geburtstag feierte. Esma wurde als „Sozialscout“ ausgebildet.

Der Gruppenpreis ging in diesem Jahr an die Schülerfirma „SoKo-Live“ (Soziale Kompetenzen live erleben) von der Heinrich-Kielhorn-Schule. Die Schüler der achten bis zehnten Klassen engagieren sich an einem Tag in der Woche im Seniorenzentrum „Am Volkspark“.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Umfrage deckt auf: Das sind die Angsträume in Marls Stadtkern
Umfrage deckt auf: Das sind die Angsträume in Marls Stadtkern
Arbeiten bei 35 Grad und mehr? Die Stadt Herten hat da eine besondere Idee
Arbeiten bei 35 Grad und mehr? Die Stadt Herten hat da eine besondere Idee
Tumult vor Reisebüro in Herten - die Wut der Menschen ist gut zu verstehen
Tumult vor Reisebüro in Herten - die Wut der Menschen ist gut zu verstehen
Sehnsucht nach dem Unendlichen wird für Oer-Erkenschwicker (65) zum großen Hobby   
Sehnsucht nach dem Unendlichen wird für Oer-Erkenschwicker (65) zum großen Hobby   
U-Bahn-Angriff in Essen: War alles doch ganz anders? Neue Version der Story
U-Bahn-Angriff in Essen: War alles doch ganz anders? Neue Version der Story

Kommentare