+
"Für die Schwerelosigkeit" nennt Künstlerin Christine Moldrickx dieses Werk.

Preisträgerin stellt im Glaskasten aus

Kettenhemd für Schwerelosigkeit

  • schließen

MARL - Die Künstlerin Christine MoldrickX aus Münster wird am Sonntag mit dem Preis der Gesellschaft zur Förderung der Westfälischen Kulturarbeit ausgezeichnet. Ihre Werke sind in der neuen Ausstellung im Skulpturenmuseum Glaskasten zu sehen, darunter ein Kettenhemd aus Eisen mit Kupferwolle. "Für die Schwerelosigkeit" heißt dieses Werk.

Die Ausstellung im Skulpturenmuseum Glaskasten wird am Sonntag um 14 Uhr eröffnet. Die Preisverleihung an Christine Moldricks, die Nachwuchsmusiker Simon Degenkolbe, Gina Keiko Friesicke und Carmen Steinmeier sowie an Autorin Yulia Morfutova findet bereits ab 12 Uhr im Rathaus statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare