Programm in Lenkerbeck

Friedhof neu entdecken

MARL - Die Evangelische Stadtkirchengemeinde (esm) bietet heute, 8. September, von 11 bis 15 Uhr, verschiedene Möglichkeiten, den evangelischen Friedhof in Lenkerbeck auf ungewohnte Weise kennenzulernen.

Unter dem Motto „Der Friedhof: Leben-Lachen-Freude“ gibt es Beratungsangeboten und Führungen. Besucher und Angehörige sollen den Friedhof auch als einen Ort sehen, an dem sie neuen Mut fassen und Hoffnung schöpfen. Für diesen Perspektivwechsel hat die esm den Lenkerbecker Friedhof von der reinen Grabstätte zur Begegnungsstätte umgestaltet. Es gibt neben dem Kolumbarium in der Kapelle ein Außenkolumbarium und den Urnenpark für weitere Formen der Urnenbestattung.

Gärtner haben Pflanzen gesetzt und so die Artenvielfalt erhöht. In weiteren Arbeitsschritten sind erste Erholungsgärten und meditative Inseln entstanden. Ein Trauerparcours ist noch in Arbeit. „Er ist mittlerweile schon zu erkennen“, sagt Pfarrer Peter Neumann-van Doesburg. Das im Juli eröffnete Café (wir berichteten) sei Teil des neuen Friedhofkonzepts. Das Interesse an dem Konzept und der Gestaltung des Friedhofs ist groß, wie Pfarrer Neumann-van Doesburg sagt: „Gruppen melden sich für Führungen an.“ Am Friedhofstag möchte die esm das Motto „Der Friedhof: Leben-Lachen-Freude“ durch Informationsstände greifbar machen. Steinmetze, Friedhofsgärtner, Bestatter und weitere Organisationen sind vertreten. Die esm bietet Kaffee und Grillwürstchen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Schwerer Unfall in Herten, Parkplatz-Ärger in Marl, BVB ohne Witsel gegen Prag
Schwerer Unfall in Herten, Parkplatz-Ärger in Marl, BVB ohne Witsel gegen Prag
Schwerer Unfall am Kommunalfriedhof in Herten mit zwei Verletzten
Schwerer Unfall am Kommunalfriedhof in Herten mit zwei Verletzten
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - eine Frage ist geklärt
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - eine Frage ist geklärt
Enormer Sachschaden und zwei Leichtverletzte: Unfall an altbekannter Kreuzung
Enormer Sachschaden und zwei Leichtverletzte: Unfall an altbekannter Kreuzung

Kommentare