+
Die Organisatoren des 18. Abrahamsfestes.

Religionen finden zusammen

Ein Fest zum Abschluss

MARL - Das 18. Marler Abrahamsfest endet mit einem Gastmahl im Marler Rathaus. Christen, Muslime und Juden werden am Mittwoch, 12. Dezember, gemeinsam daran teilnehmen.

Von 17 bis 20 Uhr wollen Christen, Muslime und Juden bei anregenden Gesprächen im Rathaus miteinander speisen. In diesem Jahr bereiten die Frauen der Yunus-Emre-Moschee das reichhaltige Essen vor. Schon am Dienstag hängt die Gruppe um Hartmut und Almuth Dreier im Sitzungssaal wieder die großen Tücher auf, die jährlich beim Antirassismustag der Marler Schulen gestaltet werden.

Das Programm ist in diesem Jahr auf das Thema „Kinder! Kinder!“ bezogen. Viele Kinder aus Marl und Recklinghausen werden ihr Bestes geben. Auf dem Rahmenprogramm stehen Musik und Tanz von Kindergruppen aus Synagogen, Kirchen und Moscheegemeinden sowie Begegnungen mit Ehrengästen.

Bürgermeister Werner Arndt wird Grußworte der Stadt sprechen. Für die drei Religionen begrüßen Katja Novietska (Judentum), Jurina Komorowski (Christentum) und Özlem Isik (Islam) die Teilnehmer.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Drastischer Lebensmittel-Rückruf - Behörden lösen sogar per „Katwarn“-App Gefahren-Alarm aus
Drastischer Lebensmittel-Rückruf - Behörden lösen sogar per „Katwarn“-App Gefahren-Alarm aus
Einstimmung aufs "Fest der Feste": 150 Weihnachtsmärkte der Region auf einen Blick
Einstimmung aufs "Fest der Feste": 150 Weihnachtsmärkte der Region auf einen Blick
Sternschnuppen im November 2019: Wann erreichen Leoniden ihr Maximum? 
Sternschnuppen im November 2019: Wann erreichen Leoniden ihr Maximum? 
So kam dieser Ladenbesitzer in Herten einem iPhone-Betrüger auf die Schliche
So kam dieser Ladenbesitzer in Herten einem iPhone-Betrüger auf die Schliche

Kommentare