Resolution im Rat

SPD stimmt für Marl als Uni-Standort

  • schließen

MARL - Die Marler Initiative „Zukunft findet Stadt“ bekommt politische Unterstützung für ihre Idee, Marl als Standort für eine Emscher-Lippe-Universität ins Gespräch zu bringen. Wie berichtet, hat „Zukunft findet Stadt“ diesen Vorschlag bereits zur Ruhr-Konferenz eingereicht, bei der Projektideen für die Zukunft des Ruhrgebiets gesammelt werden.

Auf der nächsten Stadtplanungsausschuss-Sitzung will die SPD-Fraktion im Rat nun per Resolution einen Beschluss des Gelsenkirchener Rats unterstützen, der ebenfalls die Gründung einer Universität im nördlichen Ruhrgebiet vorschlägt. Wie unsere Zeitung berichtete, hat der Gelsenkirchener Oberbürgermeister Frank Baranowski (SPD) im Januar angeregt, in der Emscher-Region eine Universität zu gründen, und daran erinnert, dass auch Universitätsneugründungen im Ruhrgebiet in den 1960er- und 1970er-Jahren strukturpolitische Entscheidungen waren.

„Die Gründung einer Hochschule kann einen Entwicklungsschub auslösen, um den Strukturwandel im nördlichen Ruhrgebiet weiter voranzubringen“ so die Begründung im aktuellen Ratsantrag der Marler SPD. Die Stadtverwaltung soll nun die Initiative ergreifen, um Marl als einen Teilstandort ins Gespräch zu bringen. Gleichzeitig fordern die Marler Sozialdemokraten die Landesregierung auf, die Gründung einer Universität im nördlichen Ruhrgebiet als Beitrag zum Strukturwandel zu fördern.

„Die mit einer Hochschule verbundenen Investitionen in Bildung und Forschung stärken die regionale, mittelständische Wirtschaft, begünstigen die Errichtung von zukunftsfähigen Arbeitsplätzen und führen zu Existenzgründungen“, erläutert der Fraktionsvorsitzende Peter Wenzel. Die SPD verweist auch auf positive Erfahrungen, die Marl als Standort der FOM (Fachhochschule für Ökonomie und Management) und der Fernuniversität Hagen bereits gemacht habe.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Verkehrsbehinderungen in Marl, Flugzeug-Notlandung in Haltern
Verkehrsbehinderungen in Marl, Flugzeug-Notlandung in Haltern
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Rollstuhlfahrer rastet vor Polizeiwache aus - plötzlich zieht er ein Messer
Rollstuhlfahrer rastet vor Polizeiwache aus - plötzlich zieht er ein Messer

Kommentare