Richter vorgeführt

33-Jähriger sitzt nach Überfall auf Bekannten in U-Haft

MARL - Ein 33-Jähriger sitzt nach dem Überfall auf einen Marler in Untersuchungshaft.

Folgendes war passiert: Am Samstag klingelte gegen 20.30 Uhr ein unbekannter Mann an der Tür eines 42-jährigen Marlers auf der Holunderstraße. Als dieser öffnete, stieß ihn ein ihm weitläufig bekannter 33-jähriger Marler zurück. Beide Männer drangen in dessen Wohnung ein.

Hier schlug der 33-Jährige auf den 42-Jährigen ein und forderte von ihm Bargeld und dessen Handy. Mit der Beute flüchteten dann beide aus der Wohnung.

Aufgrund der Angaben des 42-Jährigen konnte der 33-Jährige ermittelt werden und an seiner Wohnanschrift festgenommen werden.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Essen wurde er umgehend beim Amtsgericht vorgeführt. Der Richter ordnete Untersuchungshaft an. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
Lobeshymnen aus England für Schalke-Neuzugang - selbst BVB-Boss Watzke optimistisch
Oer-Erkenschwicker (29) liegt auf einer Wiese - was er dort macht, schockiert Zeugen und Polizei
Oer-Erkenschwicker (29) liegt auf einer Wiese - was er dort macht, schockiert Zeugen und Polizei
NRW bittet Steuerzahler zur Kasse - das müssen wir im Kreis Recklinghausen bezahlen
NRW bittet Steuerzahler zur Kasse - das müssen wir im Kreis Recklinghausen bezahlen
Bottroper Ehepaar tot in Wohnung gefunden - es gibt neue Erkenntnisse
Bottroper Ehepaar tot in Wohnung gefunden - es gibt neue Erkenntnisse
Bahnübergang in Herten ohne Ankündigung gesperrt - diesmal nicht nur für drei Tage
Bahnübergang in Herten ohne Ankündigung gesperrt - diesmal nicht nur für drei Tage

Kommentare