Die Saison beginnt

Guido-Heiland-Bad öffnet am 1. Mai

  • schließen

MARL - Im Guido-Heiland-Bad startet morgen die Saison. Der Badeweiher öffnet am 15. Mai. In Hüls steigt am 11. Mai noch eine Schaumparty, bevor das Bürgerbad am 25. Mai nachzieht.

Zehn Schwimmer schätzt Peter Weiler, Vorsitzender des Volksbad-Vereins, wagen sich morgen früh um 10 Uhr im Guido-Heiland-Bad im Alt-Marler Volkspark ins kühle Nass. Kühl ist es mit 17/18 Grad im wahrsten Sinne des Wortes noch. „Aber auf die Frühschwimmer ist jede Saison Verlass“, betont Peter Weiler. Und auch wenn das Bad praktisch erst einmal nur für diese Hartgesottenen öffnet, ist der Vorsitzende optimistisch: „Nächste Woche ist das Wasser schon bei 19 Grad, mit wärmerem Frühlingswetter werden immer mehr Leute kommen.“ Und wenn nicht? „Dann schließen wir das Bad einfach wieder ab“, sagt Peter Weiler pragmatisch.

Will heißen: Solange Badegäste im Wasser beziehungsweise im Freibad sind, ist das Guido erst einmal täglich ab 10 Uhr geöffnet. Kommen aber beispielsweise nach den Frühschwimmern keine Gäste mehr nach, dann war es das für den Tag. „Personell können wir das nicht stemmen, an solchen Tagen bis 20 Uhr zu öffnen“, betont Peter Weiler. Und da ist er auch schon beim Thema. Denn obwohl der Verein rund 70 aktive Helfer hat, mangelt es an Ehrenamtlichen, die in der Saison mitanpacken. „Wir sind über jeden Helfer und seine Fähigkeiten dankbar. Handwerker oder Leute, die sich um den Rasen oder das Unkraut kümmern, können wir immer gebrauchen. Und auch in der Kasse und der Cafeteria fehlen noch Helfer. Es muss auch gar nicht viel Zeit sein, die uns jemand zur Verfügung stellen will“, unterstreicht er.

Das sieht auf der anderen Seite der Stadt in Hüls genauso aus: Auch hier suchen Jürgen Kaldeweide, Vorsitzender des Bürgerbad-Vereins, und ca. 40 Aktive noch helfende Hände. Vor allem am Samstag, 11. Mai, sind alle Marler zur Schaumparty im Bürgerbad an der Loemühle eingeladen. Dann werden die Becken des Hülser Freibades geschrubbt. „Momentan laufen noch Reparaturarbeiten, die bis dahin abgeschlossen sind“, kündigt Jürgen Kaldeweide an. Wer mitmachen will, kommt einfach in Gummistiefeln ins Bad und wird dann mit Arbeitsmaterial versorgt.

Schlager-Poolparty

Die Eröffnung der Saison haben die Hülser für das Wochenende vom 25. Mai geplant. „Vorher rentiert sich das für uns nicht. Die Kosten sind einfach zu hoch“, sagt der Vereinsvorsitzende. Damit genügend Badegäste kommen, müsste das Wasser schon mindestens 20 Grad haben. In der Saison habe das Wasser in der Regel 24 Grad. In diesem Jahr – und das ist die wichtigste Neuerung der Saison – ist auch das Kinderplanschbecken beheizt. „Das war immer ein Kritikpunkt. Jetzt haben wir die Technik etwas umgebaut und können auch den Kleinsten warmes Wasser anbieten“, so Jürgen Kaldeweide.

Ansonsten haben die Hülser für die neue Saison schon einiges geplant: Am 27. Juli steigt eine große Schlager-Pool-Party. „Viele Leute haben immer gefragt, ob es denn nur Poolpartys mit elektrischer Musik geben muss? Daher machen wir in diesem Jahr etwas ganz anderes, haben drei Live-Acts geplant“, kündigt Jürgen Kaldeweide an. Mit der Schlagerparty feiern die Badbetreiber einen runden Geburtstag: Seit zehn Jahren wird das alte Freibad Hüls durch die Bürger des Stadtteils im Verein Freibad Hüls getragen.

Auch der Badeweiher am Chemiepark hat die ruhigste Zeit des Jahres hinter sich. Am Mittwoch, 15. Mai, geht hier die Saison los. „Im Prinzip ist alles wie im vergangenen Jahr geblieben“, sagt Jürgen Krakau, Operative Leitung für Kultur und Sport bei Evonik.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Auch in Datteln wurde Kind mit missgebildeter Hand geboren - jetzt schaltet sich das Ministerium ein
Auch in Datteln wurde Kind mit missgebildeter Hand geboren - jetzt schaltet sich das Ministerium ein
Am Sonntag steigt das Tierparkfest: So sieht das Programm aus
Am Sonntag steigt das Tierparkfest: So sieht das Programm aus
Die Wiege der Waltroper SPD wäre beinahe ein Bordell geworden
Die Wiege der Waltroper SPD wäre beinahe ein Bordell geworden
Hertens neuer Recyclinghof öffnet am Montag - was man hier künftig entsorgen darf
Hertens neuer Recyclinghof öffnet am Montag - was man hier künftig entsorgen darf

Kommentare