Schadstoffmobil kommt

Problemabfälle richtig entsorgen

MARL - Im August gibt es drei Termine, um Problemabfälle fachgerecht zu entsorgen. Die Annahme der Reststoffe ist kostenlos.

Die Termine sind am 2. und 30. August (jeweils donnerstags von 14 bis 18 Uhr) sowie am Samstag, 18. August, von 9 bis 13 Uhr. Die sogenannte Schadstoffsammlung der Kommunalen Servicebetriebe Recklinghausen wird die Abfälle mit dem Schadstoffmobil entgegennehmen. Auftraggeber ist der Zentrale Betriebshof der Stadt Marl (ZBH). Das Mobil wird an den Terminen auf dem Wertstoffhof des ZBH an der Zechenstraßen 20 bereitstehen. Die Problemabfälle werden aufgrund der begrenzten Aufnahmekapazität nur in haushaltsüblichen Mengen entgegengenommen. Sollte das Fassungsvermögen des Schadstoffmobiles erreicht werden, können keine Abfälle mehr angenommen werden.

Zu problematischen Abfällen, die nicht in den normalen Hausmüll gehören, zählen Pflanzenschutz-, Desinfektions-, Holzbehandlungs-, Schädlingsbekämpfungs-, Holz- und Rostschutz- sowie Lösungsmittel. Lacke, Farben Lappen, Kosmetika und Fieberthermometer sind ebenfalls betroffen.

Rubriklistenbild: © Thomas Nowaczyk

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Rock Orchester Ruhrgebeat begeistert beim Haldenglühen: Ein Star wird besonders gewürdigt
Rock Orchester Ruhrgebeat begeistert beim Haldenglühen: Ein Star wird besonders gewürdigt
Schreie und Bisse: Junge Marlerin wehrt unsittliche Übergriffe ab - Täter ist auf der Flucht
Schreie und Bisse: Junge Marlerin wehrt unsittliche Übergriffe ab - Täter ist auf der Flucht
Betrugsverdacht im Reisebüro in Herten - So viele Anzeigen liegen jetzt vor
Betrugsverdacht im Reisebüro in Herten - So viele Anzeigen liegen jetzt vor
So unsicher fühlen sich Menschen in Recklinghausen - Umfrage liefert eindeutiges Ergebnis
So unsicher fühlen sich Menschen in Recklinghausen - Umfrage liefert eindeutiges Ergebnis
Nach Frontal-Unfall und Flucht: Es gibt einen Verdächtigen - der ist jetzt im Krankenhaus
Nach Frontal-Unfall und Flucht: Es gibt einen Verdächtigen - der ist jetzt im Krankenhaus

Kommentare