+
Feuer frei: Schädlingsbekämpfer Carsten Bersuck kontrolliert die „Kanone“ im Kampf gegen den Eichenprozessionsspinner.

Schädlingsbekämpfung

Eichenprozessionsspinner wird jetzt biologisch bekämpft

  • schließen

MARL - Der Zentrale Betriebshof der Stadt testet eine neue Methode.

Beim Passieren der Absperrung auf der Langehegge blickten einige Autofahrer gestern verwundert aus dem Fenster: Was sie dort sehen konnten, war jedoch keine Schneekanone, sondern das Fahrzeug einer Schädlingsbekämpfungsfirma. Im Auftrag des Zentralen Betriebshofs (ZBH) wurden in Marl auf diese Weise erstmals Bäume behandelt, die vom Eichenprozessionsspinner befallen sind. Dazu sprüht die Kanone das Schädlingsbekämpfungsmittel Neemprotect in die Baumkronen.

Keine Gefahr für Menschen und Bienen

„Das Mittel ist ein für Menschen und andere Tiere wie Bienen ungefährliches biologisches Extrakt des Mangrovenbaums“, erklärt Umweltberater Julian Wagner vom ZBH: „Wenn die Raupen damit besprühte Blätter fressen, erreichen sie nicht das gefährliche dritte Entwicklungsstadium“, sagt Wagner. Der nächste Test soll schon bald an der Halterner Straße in Sinsen folgen. Ein genauer Termin steht dafür aber noch nicht fest. „Wichtig ist, dass das Wetter nach dem Einsatz noch einige Tage windstill und trocken bleibt“, sagt Julian Wagner. Denn: „Bei Regen und Wind würde das Mittel nicht so gut an den Blättern kleben bleiben“, so der Umweltberater.

Das Fahrzeug wurde für die Aktion samt Besatzung übrigens angemietet. ZBH-Leiter Michael Lauche hält die Vorsorgemaßnahme für sinnvoll, erwartet in diesem Jahr aber keinen ähnlich starken Befall durch den Eichenprozessionsspinner wie 2018. Michael Lauche: „Wir rechnen mit einer geringeren Population, weil es beispielsweise mehr Fresskonkurrenten wie den Frostspanner oder den Eichenwickler gibt. Außerdem ist es bisher auch noch nicht so warm wie im letzten Jahr.“ Sollte sich die jetzt getestete Methode bewähren, könnte sie zukünftig zur Standardprozedur den Betriebshofs im Kampf gegen den Schädling werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Straßensperrung sorgt für lange Staus und jede Menge Autofahrer-Frust
Straßensperrung sorgt für lange Staus und jede Menge Autofahrer-Frust
Schwerer Unfall am Morgen: Auto prallt gegen Baum am Leveringhäuser Teich
Schwerer Unfall am Morgen: Auto prallt gegen Baum am Leveringhäuser Teich
Abendlicher Unfall auf der Autobahn 43 bei Marl-Sinsen - das ist passiert
Abendlicher Unfall auf der Autobahn 43 bei Marl-Sinsen - das ist passiert
Training, Beruf, Hobbys: So tickt "Bachelor in Paradise"-Teilnehmerin Carina Spack privat
Training, Beruf, Hobbys: So tickt "Bachelor in Paradise"-Teilnehmerin Carina Spack privat
Vereins-Ausschluss – so reagiert der SV Herta 23 auf die Forderung von Westfalia Vinnum
Vereins-Ausschluss – so reagiert der SV Herta 23 auf die Forderung von Westfalia Vinnum

Kommentare