+
Der Second-Hand-Verkauf zugunsten des Feuler Hofs hat begonnen.

Second-Hand-Verkauf

Publikumsansturm für den Hof Feuler

  • schließen

Zum vierten Mal haben Katharina Maischak und ein Heer fleißiger Helfer aus ihrem Bekanntenkreis ein leer stehendes Ladenlokal an der Hertener Antoniusstraße in eine Fundgrube für tolle Sachen verwandelt. Sie unterstützen mit ihrem Second-Hand-Verkauf den Hof Feuler.

Second-Hand-Laden, Antoniusstraße 22 in Herten, geöffnet bis 24. November, Mo. bis Fr. 10 bis 18 Uhr, Sa. 10 bis 13 Uhr. Angebot: Damen-, Herren- und Kinderkleidung, Spielsachen, Krimskrams, Geschirr, Taschen etc.

Der Laden brummt, die Damen strahlen: Mit großem Publikumsansturm hat der Second-Hand-Verkauf zugunsten des Hofs Feuler begonnen. Nagelneue sowie gebrauchte Textilien guter Qualität sind hier ebenso zu finden wie Porzellan, Bettwaren, Schuhe, Handtaschen und Dekorationsartikel. Wochenlang waren die engagierten Frauen mit den Vorbereitungen beschäftigt, wurden förmlich überrollt von einer Welle der Hilfsbereitschaft in Form von Sachspenden für den Verkauf. In dieser Woche durften die Käufer kommen. „Kurz nach der Eröffnung habe ich 40 Kunden gleichzeitig im Laden gezählt“, berichtet Helferin Ellen Kirchheim. Viele Kunden kennen die Aktion aus den vergangenen Jahren und wissen um die gute Qualität des Angebots. Petra Matischok aus Marl hingegen schaut zum ersten Mal rein und ist positiv überrascht: „Ich war gerade beim Arzt und habe gesehen, dass hier was los ist“, berichtet sie. Was sie dann in dem ehemaligen Apollo-Geschäft an der Kranzplatte vorgefunden hat, findet Petra Matischok „total genial – hochwertig und schön.“ Freudestrahlend verlässt sie das Geschäft mit drei Pullovern, einem Schal, einem Shirt, einem Gürtel und einer Hose. Eine andere Kundin, die ihren Namen nicht nennen mag, ist extra aus Waltrop gekommen. In der Zeitung hat sie vom Verkauf gelesen und freut sich nun über eine Tasche und ein Paar Schuhe. Da ihre Tochter selbst jahrelang vom therapeutischen Reiten profitiert hat, weiß sie, wie gut es Menschen mit Behinderungen oftmals tut. Den Hof Feuler mit seinen Therapieangeboten findet sie vorbildlich und freut sich, dass das erwirtschaftete Geld der Einrichtung zugutekommt. Katharina Maischak, die die Aktion ins Leben gerufen hat, ist zufrieden. Für die kommenden Wochen hofft sie auf gute Geschäfte. „Wir haben reichlich Ware!“ Wer noch ein paar besonders gute Stücke spenden will, kann diese zu den Öffnungszeiten abgeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Polizei fahndet mit mehreren Fotos nach zwei Männern
Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Polizei fahndet mit mehreren Fotos nach zwei Männern
Nach Verpuffungen schlagen Flammen aus dem Kellerfenster - Löschtrupp muss sich zurückziehen
Nach Verpuffungen schlagen Flammen aus dem Kellerfenster - Löschtrupp muss sich zurückziehen
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Überfall auf "Fressnapf" in Marl: Polizei sucht nach diesem Täter
Überfall auf "Fressnapf" in Marl: Polizei sucht nach diesem Täter
Polizei fasst mutmaßlichen Sexualstraftäter - er kommt aus dem Kreis Recklinghausen
Polizei fasst mutmaßlichen Sexualstraftäter - er kommt aus dem Kreis Recklinghausen

Kommentare