+
"Upps..." eine großartige Dreistigkeit" lautet das Motto des Kunststern 2019, das Michael Große-Schulte (3.v.r.) am Samstag bei der Finissage enthüllte.

Sieger steht fest

Besucher mögen Kunst mit Symbolcharakter

  • schließen

MARL - Das beliebteste Werk des elften Marler Kunststerns heißt "Glück-Aus". Das Motto für die nächste Ausstellung wurde ebenfalls bekanntgegeben.

"Upps…“ eine großartige Dreistigkeit. So lautet das Motto des Kunststerns 2019. Zum Abschluss der 2018er Ausgabe enthüllten die Mitglieder der Gruppe „Kunst im Stern“ das Motto, das für alle, die im kommenden Jahr teilnehmen möchten, als Arbeitstitel gilt. Zwei Wochen hatten sich neun Ladenlokale des Marler Sterns in Galerien und Ausstellungsflächen verwandelt. 150 Arbeiten von 72 Künstlern aus acht Ländern waren zu sehen. Gut 350 Besucher haben die Ausstellung besucht.

„Die Vernissage war diesmal enttäuschend schlecht besucht, dafür war aber die Publikumsfrequenz während der Ausstellung besser als sonst“, sagt Michael Große-Schulte von der Gruppe „Kunst im Stern“. „Mit der Besucherzahl sind wir zufrieden, zumal der Kunststern in diesem Jahr nur zwei statt drei Wochen dauerte.“ Dass die Besucher zum Teil auch weite Wege auf sich nehmen, beweist die Auslosung der Preise: Jeder Besucher konnte für ein Kunstwerk abstimmen, das ihm am besten gefallen hat. Unter den Teilnehmern wurden bei der Finissage am Samstag drei Preise verlost (ein Jahresabo der Kunstzeitschrift Atelier sowie zwei Einkaufsgutscheine im Wert von 50 bzw. 100 Euro).

Industrie-Hommage wird zum Publikumsliebling

Die meisten Stimmen der Besucher bei der Publikumsabstimmung bekam ein Bild mit Symbolcharakter, gerade im Jahr 2018: „Glück-Aus“ nennt der Marler Künstler Burns Seiken seine Holz-Collage. In mehreren Schichten übereinander zeigt sie dreidimensional Schlägel und Eisen, Amboss und Förderturm vor lodernden roten Flammen. Als Hommage an die Stahlindustrie und den Bergbau kam dieses Bild besonders gut an. Dafür erhielt der Künstler, der sich im Grenzgebiet zwischen Illustrationen, Schnitzereien, Malerei und Tattoos bewegt, den Preis von 150 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schaden nach Brand in der Kinderwelt geht in die Millionen - Warnung vor Rußpartikeln
Schaden nach Brand in der Kinderwelt geht in die Millionen - Warnung vor Rußpartikeln
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Schalke vor Miranda-Transfer - Terrier als weitere Option, Mendyl nach Dijon, Insua bleibt in Huesca
Schalke vor Miranda-Transfer - Terrier als weitere Option, Mendyl nach Dijon, Insua bleibt in Huesca
Das Bullshit-Festival ist über Oer-Erkenschwick hinaus eine Legende - jetzt tut sich wieder etwas
Das Bullshit-Festival ist über Oer-Erkenschwick hinaus eine Legende - jetzt tut sich wieder etwas
Im Derby beim FC Spvgg. Oberwiese  präsentiert Teutonia SuS II zwei neue Spieler
Im Derby beim FC Spvgg. Oberwiese  präsentiert Teutonia SuS II zwei neue Spieler

Kommentare