+
Am Melissenweg soll ein Spielplatz entstehen. Grafik: Funke

In Sinsen

Anwohner planen ihren Spielplatz

MARL - Am Melissenweg in Sinsen soll ein Mehrgenerationenspielplatz entstehen. Bei einer Planungswerkstatt am Mittwoch, 10. April, um 16 Uhr auf dem Gelände der ehemaligen Haardschule sind die Ideen von Anwohnern und Kindern aus dem Ortsteil gefragt.

Die Stadt Marl und das Planungsbüro Brandenfeld aus Münster möchten auf einer Fläche von circa 2300 Quadratmetern Spiel- und Bewegungsangebote für jede Altersgruppe schaffen. Der neue Spielplatz ist Teil der neuen Wohnbebauung und berücksichtigt auch die Anforderungen der Inklusion.

Alle interessierten Sinsener sind eingeladen, ihre Vorstellungen und Ideen bei der Planungswerkstatt einzubringen. Unter der Anleitung des Planungsbüros und mit Unterstützung des MaKi-Mobils werden in kreativer und spielerischer Weise gemeinsam Anregungen entwickelt.

In einer zweiten Planungswerkstatt Ende Mai sollen dann erste Entwürfe für die Gestaltung der Fläche vorgestellt und diskutiert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Feuerwehreinsatz im Volkspark: Bach färbt sich grün und dampft
Feuerwehreinsatz im Volkspark: Bach färbt sich grün und dampft
Tagesmütter-Protest in Marl hat Erfolg - Politiker nehmen alle Kürzungen zurück
Tagesmütter-Protest in Marl hat Erfolg - Politiker nehmen alle Kürzungen zurück
Verkehrszahlen ausgewertet: Leveringhäuser Straße ist nicht der Spitzenreiter
Verkehrszahlen ausgewertet: Leveringhäuser Straße ist nicht der Spitzenreiter
Bürgermeister aus Haltern will Landrat werden – überregional bekannt wurde er durch die Germanwings-Katastrophe
Bürgermeister aus Haltern will Landrat werden – überregional bekannt wurde er durch die Germanwings-Katastrophe

Kommentare