+
Die Yunus Emre Moschee an der Sickingmuehler Straße. Foto: Torsten Janfeld

Rat soll Planungsrecht schaffen

Moscheebau in Brassert wird konkret

MARL - Seit Jahren ist die Brasserter Yunus-Emre-Moscheegemeinde auf der Suche nach einem Standort für den Bau einer Moschee. Das bisherige Gemeindezentrum an der Haardstraße platzt aus allen Nähten. Für den Wunschstandort nur wenige hundert Meter weiter an der Sickingmühler Straße soll jetzt Planungsrecht geschaffen werden.

Damit ein Neubau an der Sickingmühler Straße möglich wird, muss der Flächennutzungsplan geändert und ein Bebauungsplan aufgestellt werden. Als erster Fachausschuss berät am Donnerstag, 18. September, der Stadtplanungsausschuss über das Vorhaben. Beginn der öffentlichen Sitzung ist um 16.30 Uhr in der Ratsstube des Rathauses. Ende des Monats soll der Rat den Grundsatzbeschluss fassen. Dann wird der Plan 14 Tage im Bauamt und im Marler Stern ausgehängt und jeder kann sich dazu äußern.

Der Begriff integrative Moschee steht für einen Gebäudekomplex mit Gebetsräumen, Räumen für die Gemeindearbeit und Aufenthaltsräumen, in denen sich Vereine, Männer, Frauen und Jugendliche treffen können. Ein Mehrzweckraum soll für Feste, kulturelle und sportliche Veranstaltungen dienen. Außerdem sind gastronomische Einrichtungen und eine Teestube geplant. Im Sommer soll die Café-Terrasse für jeden geöffnet sein.

Das zweigeschossige Gebetshaus ist 8,50 m, im Bereich der Kuppel 14,50 m hoch. An der nordöstlichen Seite soll ein 23 Meter hoher Pylon ohne Funktion das Minarett darstellen. Einen öffentlichen Gebetsruf soll es von dort nicht geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Polizei fahndet mit mehreren Fotos nach zwei Männern
Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Polizei fahndet mit mehreren Fotos nach zwei Männern
Nach Verpuffungen schlagen Flammen aus dem Kellerfenster - Löschtrupp muss sich zurückziehen
Nach Verpuffungen schlagen Flammen aus dem Kellerfenster - Löschtrupp muss sich zurückziehen
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Überfall auf "Fressnapf" in Marl: Polizei sucht nach diesem Täter
Überfall auf "Fressnapf" in Marl: Polizei sucht nach diesem Täter
Polizei fasst mutmaßlichen Sexualstraftäter - er kommt aus dem Kreis Recklinghausen
Polizei fasst mutmaßlichen Sexualstraftäter - er kommt aus dem Kreis Recklinghausen

Kommentare