+
Möbel und Einrichtungsgegenstände wurden einfach aus dem Fenster geworfen.

Sperrmüll auf der Straße

Wenn Möbel aus dem Fenster fliegen

  • schließen

MARL - An der Pommernstraße fand eine Wohnungsauflösung der besonderen Art statt.

Dagmar Breuker traute ihren Augen nicht. Sie konnte von ihrer Wohnung an der Emslandstraße aus beobachten, wie im Haus Pommernstraße 13 eine Wohnung auf sehr unkonventionelle Art und Weise entrümpelt wurde. Möbel und andere größere Haushaltsgegenstände wurden einfach aus dem Fenster geworfen und zersplitterten am Boden. Das war vor rund drei Wochen. Getan hat sich seitdem nichts. Erst als sich unsere Zeitung einschaltete und Kontakt mit der Verwalterfirma Grand City Property aufnahm, war das Problem schnell erledigt – innerhalb von wenigen Stunden. Der große Sperrmüllhaufen lag in der Nähe von zwei Kinderspielplätzen. Dagmar Breuker: „Nicht auszudenken, wenn sich neugierige Kinder an den kaputten Möbeln und Glasscheiben verletzt hätten.“ Außerdem hatten die Stürme der letzte Zeit, viel Unrat in die umliegenden Gärten verteilt. „Niemand hat sich gekümmert“, ärgert sich die Anwohnerin.

Vom Inhaber keine Spur

Sie hatte in den letzten Tagen versucht, den Inhaber des Wohnblocks ausfindig zu machen und ihn auf das Problem aufmerksam zu machen – vergeblich. „Meine Anrufe sind ins Leere gegangen.“ Letztlich wusste sie sich keinen Rat mehr – und wandte sich an die Marler Zeitung. Wir nahmen Kontakt mit der Verwalterfirma Grand City Property auf, die für den Wohnblock an der Pommernstraße zuständig. Pressesprecherin Karin Petersen versprach sich zu kümmern – und hielt Wort. Nur wenige Stunden nach der Kontaktaufnahme rückte ein Aufräum-Team an und beseitigte den Müllhaufen.

„Wir haben schnell einen externen Dienstleister beauftragt. Sofern wir den konkreten ,Übeltäter’ ermitteln können, werden wir ihm die Reinigungskosten konsequent in Rechnung stellen. Bis dahin kommen wir dafür auf“, so die Unternehmenssprecherin. Anwohnerin Dagmar Breuker ist froh, dass der Sperrmüllhaufen endlich verschwunden ist – und nicht nur sie. „Als der Haufen weg war, waren sofort wieder Kinder auf dem Spielplatz zu sehen“, erzählt sie.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Von der Straße abgekommen: Mitfahrer stirbt nach schwerem Unfall am Leveringhäuser Teich
Von der Straße abgekommen: Mitfahrer stirbt nach schwerem Unfall am Leveringhäuser Teich
Nach dem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten gibt es erste Konsequenzen
Nach dem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten gibt es erste Konsequenzen
Straßensperrung sorgt für lange Staus und jede Menge Autofahrer-Frust
Straßensperrung sorgt für lange Staus und jede Menge Autofahrer-Frust
Polizei fahndet nach Diebstahl in Bottrop mit Fotos: Wer kennt die beiden Tatverdächtigen?
Polizei fahndet nach Diebstahl in Bottrop mit Fotos: Wer kennt die beiden Tatverdächtigen?

Kommentare