+
Wollen Zusatzinfos an Straßenschilder hängen: (v.l.) Brigitte Kluth, Bürgermeister Werner Arndt, Annette Overbeck, Uta Heinrich und Matthias Pothmann.

Stadt unterschreibt Kooperationsvertrag

Straßenschilder erklären sich bald selbst

  • schließen

MARL - Matthias Pothmann hat sich zur Aufgabe gemacht, mehr über die Herkunft von Straßennamen herauszufinden.

Das Ziel des jungen Marlers Matthias Pothmann: Eine Kurzform seiner Recherche soll als Zusatzinfo an Straßenschilder angebracht werden. Bei der Bürgerstiftung Marl lief er mit seiner Idee eine offene Tür ein. Mit einer Unterschrift unter dem Kooperationsvertrag besiegelten Bürgermeister Werner Arndt und die Vorsitzende der Marler Bürgerstiftung, Uta Heinrich, ihre künftige Zusammenarbeit.

„Damit wollen wir bei den Bürgern das Bewusstsein für die Stadt wecken“, erklärte Brigitte Kluth, stellvertretende Vorsitzende der Bürgerstiftung. „Die ersten Schilder finanzieren wir“, sagt Uta Heinrich. „Dann aber hoffen wir auf Spenden von interessierten Bürgern, die das Projekt unterstützen und beispielsweise eine Patenschaft übernehmen wollen.“ Bürgermeister Werner Arndt möchte auch bei Vereinen, Initiativen und Parteien für das Projekt werben.

Paul-Baumann-Straße macht den Anfang

Die Paul-Baumann-Straße soll die erste Straße sein, an der der Zentrale Betriebshof ein Zusatzschild montiert. Das hatte sich auch Matthias Pothmann vorgestellt. Paul Baumann gehört zu den Stadtplakettenträgern. Er übernahm 1953 den Vorsitz der damaligen Chemischen Werke Hüls (CWH). Seinem Einsatz war es zu verdanken, dass 1945 das Werk nicht durch deutsche Truppen gesprengt wurde. Pothmann recherchiert die Geschichten hinter den Straßennamen – insbesondere wenn sie nach lokalen Persönlichkeiten benannt sind oder einen örtlichen Bezug haben. „Obwohl Marl eine relativ kurze Geschichte hat, können wir auf viel Wissenswertes zurückgreifen“, sagt er. „Der Ursprung von Sickingmühle war zum Beispiel eine alte Mühlstätte an der Lippe, die es heute nicht mehr gibt – das wissen viele gar nicht.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach Gewaltausbruch in Vinnum: SV Herta darf weiter spielen - aber unter Aufsicht
Nach Gewaltausbruch in Vinnum: SV Herta darf weiter spielen - aber unter Aufsicht
Polizei-Razzia in Marl: Sportsbar bleibt geschlossen - Ermittlungen dauern an
Polizei-Razzia in Marl: Sportsbar bleibt geschlossen - Ermittlungen dauern an
Lange hat der SV Herta geschwiegen - jetzt meldet sich der Verein zu Wort
Lange hat der SV Herta geschwiegen - jetzt meldet sich der Verein zu Wort
Supertalent: Mit diesem kuriosen Talent möchte eine Recklinghäuserin am Samstag überzeugen
Supertalent: Mit diesem kuriosen Talent möchte eine Recklinghäuserin am Samstag überzeugen
Marler Bürger wollen Zeichen gegen Raserei setzen - dann kommt die Polizei
Marler Bürger wollen Zeichen gegen Raserei setzen - dann kommt die Polizei

Kommentare