+
Aus Grau wird Grün: An der Pfotenakademie haben Kinder beim Pflanzen von Hainbuchen geholfen.

Stadt unterstützt Pflanzenanbau

Gewerbegebiete in Marl sollen grüner werden

MARL - Im Projekt „Grün statt Grau“ begrünt die Stadt Marl mit Unternehmen Flächen, um für mehr Nachhaltigkeit und biologische Vielfalt zu sorgen.

Hochbeete und Bäume sollen den Gewerbepark in Lenkerbeck aufwerten. Die Pfotenakademie hat in diesem Jahr bereits einen Anfang gemacht und mit Unterstützung der Stadt Marl auf ihrem Firmengelände zwei Hainbuchen gepflanzt. Seit zwei Jahren macht Marl bei der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Initiative „Grün statt Grau“ mit. Neben dem Gewerbepark Lenkerbeck werden Gewerbegebiete in Frankfurt und Remscheid neu gestaltet.

Natur soll zurückkehren

Die Natur soll zurück in das Marler Gewerbegebiet, das in den 1970er- und 1980er-Jahren errichtet wurde. Nach und nach verschwanden hier in den vergangenen Jahrzehnten Grünflächen und Baumbestände. Unternehmen, die mit gutem Beispiel vorangehen wollen und Natur ins Gewerbegebiet zurückholen, bekommen nun für ausgewählte Begrünungsmaßnahmen nicht nur Geld von der Stadt, sondern auch Beratung bei der Umgestaltung der Firmenflächen.

So hat die Pfotenakademie im Frühjahr mit Unterstützung der Stadt nicht nur zwei Hainbuchen gepflanzt. Die Firma hat mit eigenem Geld auch Hochbeete im Aufenthaltsbereich für Kunden und Mitarbeiter angelegt. Auch die Firma Georg Neubauer Bedachungen ist dabei. Sie ließ Obstbaumpflanzungen anlegen und ließ Kinder der Garten AG an der Haard-/ Johannesschule eine große Magerfläche auf dem Firmengelände mit Wildblumen-Samen einstreuen. Ganz neu engagiert sich die Firma Baum Zerspanungstechnik. Das Unternehmen pflanzt auf seinem Gelände vier heimische Bäume und wertet so seine Versickerungs- und Freiflächen ökologisch auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

100 neue Jobs an der Werkstraße - Harry-Brot will sich in Oer-Erkenschwick ansiedeln
100 neue Jobs an der Werkstraße - Harry-Brot will sich in Oer-Erkenschwick ansiedeln
Ohne Führerschein im fremden Auto unterwegs - dieser Fall gibt der Polizei Rätsel auf
Ohne Führerschein im fremden Auto unterwegs - dieser Fall gibt der Polizei Rätsel auf
Einstimmung aufs "Fest der Feste": 150 Weihnachtsmärkte der Region auf einen Blick
Einstimmung aufs "Fest der Feste": 150 Weihnachtsmärkte der Region auf einen Blick
Stabile Gebühren in Datteln: Es bahnt sich sogar Entlastung an
Stabile Gebühren in Datteln: Es bahnt sich sogar Entlastung an
Kreiselbau in Suderwich: Fehlende Schilder und Warnbaken stiften Verwirrung
Kreiselbau in Suderwich: Fehlende Schilder und Warnbaken stiften Verwirrung

Kommentare