CDU stellt Antrag beim Kreis

Busverbindung nach Polsum gewünscht

MARL - Schon seit Jahren fordert der CDU-Ortsverband Marl-Polsum eine direkte Busverbindung nach Dorsten – bislang ohne Erfolg. Jetzt hat die CDU-Fraktion im Recklinghäuser Kreistag in einem entsprechenden Antrag die Umleitung der Dorstener Stadtlinie 296 ins Gespräch gebracht.

„Gelingt dies, verbessert sich nicht nur der Schulweg für die vielen Polsumer Jugendlichen, die nach der Grundschule eine Schule in Dorsten besuchen und bislang auf die Busse des Schülerspezialverkehrs angewiesen sind, die lediglich morgens (6.45 bzw. 7.25 Uhr) und nachmittags (13.35 bzw. 14.20 Uhr) fahren“, so Axel F. Olbertz, Ortsverbandsvorsitzender der CDU Polsum. „Auch für Polsumer würde sich für die Fahrt nach Dorsten eine attraktive Alternative zum eigenen Auto öffnen.“

Mit dem Vorschlag, die Schnellbuslinie SB 28, die vom Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) Dorsten zum Rathaus Gelsenkirchen-Buer führt, über Polsum zu schicken, ist die CDU gescheitert.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Ein Leerstand weniger in der City: Junge Frau erfüllt sich ihren Traum 
Ein Leerstand weniger in der City: Junge Frau erfüllt sich ihren Traum 
Überwachungskamera erwischt Kupferdiebin beim Kabelklau - erster Zeuge hat sich gemeldet
Überwachungskamera erwischt Kupferdiebin beim Kabelklau - erster Zeuge hat sich gemeldet
Bahnübergang in Herten muss gesperrt werden - und das ist noch nicht alles 
Bahnübergang in Herten muss gesperrt werden - und das ist noch nicht alles 
Dieser Supermarkt soll im Herbst an der Halterner Straße eröffnen
Dieser Supermarkt soll im Herbst an der Halterner Straße eröffnen
18 Haushalte in Hüls haben Angst: Wie stark ist ihr Trinkwasser von Bakterien verseucht?
18 Haushalte in Hüls haben Angst: Wie stark ist ihr Trinkwasser von Bakterien verseucht?

Kommentare