Technischer Defekt vermutet

Keine Verletzten nach Kellerbrand

  • schließen

MARL - Die Feuerwehr rückte am Sonntag um 11 Uhr zu einem Kellerbrand an der Drewerstraße aus. Als die Retter eintrafen, hatten sich die Anwohner bereits ins Freie gerettet.

Einem Nachbarn aus dem ersten Stock, der das Feuer nicht mehr rechtzeitig bemerkt hatte, hatten die Mieter mittels einer Leiter geholfen, vom Obergeschoss ins Freie zu gelangen. Das Treppenhaus war zu diesem Zeitpunkt bereits voller Qualm. Die Einsatzkräfte der Hauptwache und der Feuerwehr Polsum konnten den Brand aber nach kurzer Zeit löschen.

Verletzt wurde an der Drewerstraße niemand. Nachdem der Brandherd im Keller gelöscht war, befreiten die Feuerwehrleute noch eine Katze aus einer Wohnung. Sie hatte Qualm und Ruß aber unbeschadet überstanden. Als Ursache des Feuers im Keller wird derzeit ein technischer Defekt vermutet. Vorsorglich wurden Gas- und Stromversorgung gesperrt. Die Anwohner des Mehrfamilienhauses konnten gegen Mittag wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Parteitag der AfD in Marl: 500 Demonstranten folgen dem Aufruf zum Protest
Parteitag der AfD in Marl: 500 Demonstranten folgen dem Aufruf zum Protest
Abstimmung: Wer macht im Ostvest die beste Currywurst?
Abstimmung: Wer macht im Ostvest die beste Currywurst?
Feuerwehr Herten mit zwei Einsätzen in einer halben Stunde: Bei einem werden Zeugen gesucht
Feuerwehr Herten mit zwei Einsätzen in einer halben Stunde: Bei einem werden Zeugen gesucht
Knapp verfehlt: Faustgroßer Stein prallt bei Treppenhaus-Abriss auf die Schaumburgstraße
Knapp verfehlt: Faustgroßer Stein prallt bei Treppenhaus-Abriss auf die Schaumburgstraße
AfD-Parteitag in Marl, Tischtennis-Elite in Waltrop, Handballer gegen Kroatien
AfD-Parteitag in Marl, Tischtennis-Elite in Waltrop, Handballer gegen Kroatien

Kommentare