Telefonnummer war verschwunden

Schlaflose Nächte

  • schließen

MARL - Und plötzlich war die Telefonnummer verschwunden. Das hat Renate Sons, Inhaberin des TUI-Reisecenter in der Hülser Fußgängerzone, schlaflose Nächte beschert.

Das Geschäft war zehn Tagen telefonisch zu erreichen. Beim Wechsel des Telefonanbieters ging schief, was schief gehen konnte. Dank der Hilfe unserer Redaktion ist das Problem aber mittlerweile ausgeräumt. Jahrelang war das Reisebüro über eine Telekom-Leitung erreichbar. Auf Wunsch von TUI sollte Inhaberin Renate Sons aber zu Vodafone wechseln – was sie dann auch tat. Der Vertrag war unterschrieben, aber dann fing das Dilemma an. Es gab viele Probleme und noch mehr Hin und Her. Letztlich entschied sich die Reisebüro-Inhaberin, bei der Telekom zu bleiben. Sie stornierte den neuen Vertrag. Soweit war alles klar.

Das Problem: Ihre Rufnummer war in der Zwischenzeit bereits von der Telekom zu Vodafone übergegangen. Durch die Vertragsstornierung war die Nummer futsch – und das Reisebüro damit seit Ende Oktober unter dieser Nummer nicht mehr erreichbar. „Meine Kunden haben sich bereits gewundert, warum bei uns niemand mehr ans Telefon gegangen ist. Die dachten, wir wären nicht mehr da“, sagt Renate Sons. Für die Geschäftsfrau eine Katastrophe.

Sämtliche Versuche, bei der Telekom und bei Vodafone die Rufnummer „wiederzufinden“, unter der das Reisebüro quasi seit Ewigkeiten im Internet und in Telefonbüchern geführt wird, scheiterten. „Ich wusste nicht mehr weiter. Zumal gerade in dieser Zeit viele Kunden ihre Reisen buchen.“ Hilfe suchend wandte sie sich an die Marler Zeitung – die Kontakt mit Vodafone aufnahm. Volker Petendorf von der Pressestelle des Telekommunikationsanbieters kümmerte sich. Die gesuchte Nummer war schnell gefunden. „Wir werden sie Frau Sons natürlich wieder zur Verfügung stellen. Wir haben auch eine Rufumleitung eingerichtet, sodass das Reisebüro bis zur endgültigen Schaltung wieder unter der bekannten Nummer erreichbar ist“, so Petendorf. Renate Sons ist froh, dass nun alles wieder in geregelten Bahnen läuft. „Ich hätte nie gedacht, dass bei einem Wechsel des Telefonanbieters so viel schief laufen kann.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Mit Dekoration und Party: Der Handel bereitet sich auf die umsatzstärkste Zeit vor 
Mit Dekoration und Party: Der Handel bereitet sich auf die umsatzstärkste Zeit vor 
Mann stürzt auf der Flucht vor der Polizei etwa 15 Meter in die Tiefe
Mann stürzt auf der Flucht vor der Polizei etwa 15 Meter in die Tiefe
Neue Technik in Datteln: Am Betriebshof kann bald ohne Bargeld bezahlt werden
Neue Technik in Datteln: Am Betriebshof kann bald ohne Bargeld bezahlt werden
Die nächste Sporthalle in Marl wird zur Baustelle
Die nächste Sporthalle in Marl wird zur Baustelle

Kommentare