+
Die vielversprechende Marler Band ?The Opening Hour? eröffnete das Festival ?Bonirock?, das mehrere hundert Besucher auf das Gelände an der St. Bonifatius-Kirche lockte.

Umsonst und draußen

Großes Lob für "Bonirock"

  • schließen

MARL - Ein ganzes Jahr lang hat die Christliche Junge Gemeinschaft aus St. Bonifatius an dem Konzept für das Open-Air-Festival „Bonirock“ gefeilt. Am Samstag feierte es seine Premiere und stieß auf große Resonanz: Viele hundert Menschen strömten zur Bonifatiuskirche, neben der die Bühne für die sechs Musik-Acts aufgebaut worden war. Das Festival stand unter dem Motto „Umsonst und draußen“.

Das gesamte Grundstück um die Kirche wurde großzügig von Sichtschutzwänden umstellt. Dahinter verbargen sich neben der Bühne, einem Getränkeausschank und einem Pavillon, in dem mit Bratwurst und Pommes für das leibliche Wohl gesorgt wurde, auch Spielstände für das kleine Publikum: Hüpfburg, Kicker und Tischtennis sorgten bei den kleinen Gästen für Kurzweil. Auch die mobile städtische Jugendarbeit mit ihrem bunten Bus, die Drogenberatung Westvest und pro familia kamen zum Festival.

„Seit Mittwoch waren wir mit dem Aufbau des Festivals beschäftigt“, sagt Philipp Heinze, Mitglied der Christlichen Jungen Gemeinschaft. Bürgermeister Werner Arndt und Pfarrer Heiner Innig waren vom Engagement der Jugendlichen begeistert. Für die jungen Leute gab es viel Lob.

Per Facebook hatten die Mitglieder der Christlichen Jungen Gemeinschaft den Bürgermeister eingeladen, der sich für das Bonirock-Festival gern die Zeit nahm und sich wünscht, dass das Konzert an der Kirche in jedem Jahr stattfindet. Das wünschen sich auch die unzähligen Besucher des Festivals.

„The Opening Hour“ eröffnete das Festival am Nachmittag, danach traten „Mira Boom“ und anschließend die Punkrocker von „EKG“ auf. Der gebürtige Recklinghäuser „Kaiser Franz“ spielte Deutsch-Rock, bevor „A Silver Lining“ das Publikum mit Hardcore begeisterte. Das Festival beenden durften „Thomas Allan & Band“. „Die Bands treten heute alle ohne Bezahlung auf“, erklärte Christoph Hestermann von der Christlichen Jungen Gemeinschaft. Genau wie er und all die anderen Jugendlichen, die sich bereit erklärt haben, an diesem Tag ehrenamtlich zu helfen, das Bonirock-Festival zu einem vollen Erfolg zu machen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Zwei Leichtverletzte nach Brand in Kinderwelt - Einsatz wird noch Stunden andauern
Zwei Leichtverletzte nach Brand in Kinderwelt - Einsatz wird noch Stunden andauern
Am Rathausparkplatz - Motorradfahrer (74) bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Am Rathausparkplatz - Motorradfahrer (74) bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
18-Jährige zu Boden gedrückt und an die Brust gefasst - zweiter Vorfall in kurzer Zeit
18-Jährige zu Boden gedrückt und an die Brust gefasst - zweiter Vorfall in kurzer Zeit

Kommentare