Unfallauto entdeckt

Blut ja, Opfer nein

MARL - Ein beschädigtes Auto mit Blut im Innenraum beschäftigt die Polizei. Denn von möglichen Unfallopfern fehlt bislang jede Spur.

Hinweise bitte an die Polizei unter 02365-1060.

In der Nacht auf Sonntag entdeckte eine Streife auf der Halterner Straße gegen 4.25 Uhr einen weißen Renault-Kastenwagen. Der Wagen stand beschädigt auf der rechten aus Richtung Haltern kommend. Nach ersten Erkenntnissen war der Kastenwagen gegen einen Baum geprallt. Weil die Polizisten nicht sehen konnten, ob sich Verletzte im Auto befinden, schlugen sie eine Seitenscheibe ein. Sie entdeckten nur Blutspuren, die auf Verletzungen der Fahrzeuginsassen hindeuten. Das Fahrzeug wurde zur Spurensicherung sichergestellt. Eine Fahndung nach dem Unfallverursacher und weiteren Fahrzeuginsassen verlief ohne Erfolg. Der Kastenwagen ist auf einen Fahrzeughalter im Ausland zugelassen.

Rubriklistenbild: © Jan Woitas (dpa-Zentralbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Ampel nach Stromausfall wieder in Betrieb 
Ampel nach Stromausfall wieder in Betrieb 
10:2 Tore, sechs Punkte  - TuS 05 Sinsen marschiert  in die Zwischenrunde
10:2 Tore, sechs Punkte  - TuS 05 Sinsen marschiert  in die Zwischenrunde
Ärgernis Baulücken: Was die Stadt dagegen tun kann  
Ärgernis Baulücken: Was die Stadt dagegen tun kann  
Aufmerksamer Zeitungszusteller sieht brennendes Auto und ruft die Feuerwehr
Aufmerksamer Zeitungszusteller sieht brennendes Auto und ruft die Feuerwehr
Dattelns Senioren-Fußballer sind heiß auf den Stadtmeisterpokal 
Dattelns Senioren-Fußballer sind heiß auf den Stadtmeisterpokal 

Kommentare