Unfallfluchten

Direkt mehrere flüchtige Autofahrer

MARL - Sachschäden bis zu 2.000 Euro entstanden bereits am Donnerstag und am heutigen Freitag bei Unfallfluchten.

In der Zeit von Mittwoch 22 Uhr bis Donnerstag 16 Uhr, wurde ein an der Loestraße geparkter silberfarbener Renault Clio angefahren. An dem Renault entstand dabei ein Schaden in Höhe von 2.000 Euro. Auf dem Lipper Weg wurde am Donnerstag zwischen 7 und 14 Uhr ein abgestellter schwarzer Mercedes angefahren. Der flüchtige Unfallverursacher verursachte damit einen Schaden von 1.500 Euro. Einreihen in die Riege der unbekannten Flüchtigen tut sich zudem ein Autofahrer, der am heutigen Freitag in der Zeit von 7.30 bis 12 Uhr einen geparkten roten Toyota Auris auf der Dr.-Klausener-Straße beschädigt hat. Dabei entstand am Toyota ein Sachschaden von 1.000 Euro.

Wer Hinweise zu den Unfallfluchten geben kann, soll sich bitte bei den zuständigen Verkehrskommissariaten in Gladbeck und Herten unter Tel. 0800/2361 111 melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Parteitag der AfD in Marl: 500 Demonstranten folgen dem Aufruf zum Protest
Parteitag der AfD in Marl: 500 Demonstranten folgen dem Aufruf zum Protest
Abstimmung: Wer macht im Ostvest die beste Currywurst?
Abstimmung: Wer macht im Ostvest die beste Currywurst?
Feuerwehr Herten mit zwei Einsätzen in einer halben Stunde: Bei einem werden Zeugen gesucht
Feuerwehr Herten mit zwei Einsätzen in einer halben Stunde: Bei einem werden Zeugen gesucht
AfD-Parteitag in Marl, Tischtennis-Elite in Waltrop, Handballer gegen Kroatien
AfD-Parteitag in Marl, Tischtennis-Elite in Waltrop, Handballer gegen Kroatien
Knapp verfehlt: Faustgroßer Stein prallt bei Treppenhaus-Abriss auf die Schaumburgstraße
Knapp verfehlt: Faustgroßer Stein prallt bei Treppenhaus-Abriss auf die Schaumburgstraße

Kommentare