+
Der gestoppte Autofahrer auf der B58 war ohne Führerschein unterwegs.

Aus dem Verkehr gezogen

Kein Führerschein und gestohlene Kennzeichen

MARL - Ein 27-jähriger Marler geriet bei Drensteinfurt in eine Polizeikontrolle. Voraussichtlich mit juristischen Folgen für ihn.

Ein 27-jähriger Autofahrer aus Marl fiel jetzt der Polizei in Drensteinfurt auf. Der Marler war auf der B 58 in Richtung Ascheberg unterwegs, als er von den Beamten für eine Verkehrskontrolle herausgewunken wurde. Dabei stellten die Beamten fest, dass der Volvo des 27-Jährigen nicht für den Straßenverkehr zugelassen war. Dazu hatte der junge Mann an seinem Fahrzeug gestohlene Kennzeichen angebracht. Außerdem hatte er keinen gültigen Führerschein. Da zudem der Verdacht bestand, dass der Mann unter Drogeneinfluss stand, brachten ihn die Beamten zur Polizeiwache Ahlen und ordneten eine Blutentnahme an. Die Polizisten stellten den Wagen und natürlich auch die gestohlenen Kennzeichen sicher.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach kreativem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten: Stephan Brandner verhöhnt Demonstranten
Nach kreativem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten: Stephan Brandner verhöhnt Demonstranten
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Autofahrer erfasst Marler Schülerin (10) und flüchtet
Autofahrer erfasst Marler Schülerin (10) und flüchtet
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
A43-Ausbau: Meilenstein im Kreuz Recklinghausen – A2 wieder dreispurig
A43-Ausbau: Meilenstein im Kreuz Recklinghausen – A2 wieder dreispurig

Kommentare