+
Wenn das Wetter schön ist, werden zum Volksparkfest Tausende von Menschen die Grünanlage in Alt-Marl bevölkern.

Volkspark erwartet Besucheransturm

Flanieren, Genießen und Erleben

  • schließen

MARL - Zum Tag der Deutschen Einheit werden im bei gutem Wetter tausende Gäste in den Alt-Marler Volkspark strömen.

Die Vorbereitungen für das große Fest am Tag der Deutschen Einheit laufen bereits seit Montag. Mitarbeiter des Zentralen Betriebshofes haben 400 Meter Wasserleitung verlegt. Auch etliche Kilometer Stromkabel wurden gezogen. „Eine Firma kommt heute vorbei, und schließt alles an die Stromverteilerkästen an“, so Stadtsprecherin Ricarda Ast auf Nachfrage. Auch wird der Park in diesen Tagen noch mal – salopp formuliert – auf Hochglanz poliert. Laub wird weggefegt, zusätzliche Müllbehälter werden aufgestellt. Am heutigen Dienstag werden an einigen Stellen noch Rasenschutzplatten verlegt. Zudem werden die Bühne und die Stände aufgebaut. „Alles Arbeiten, von denen viele gar nichts mitbekommen“, so die Stadtsprecherin.

Fertig wird dann alles spätestens am Mittwoch morgen sein. Die Zufahrtsstraßen in die Siedlung werden am Tag des Volksparkfestes gesperrt. Aus Sicherheitsgründen werden auch noch Lkw- und Pkw-Sperren eingerichtet. Um 11 Uhr wird Bürgermeister Werner Arndt am Mittwoch das Fest eröffnen. Danach beginnt das bunte Treiben. Die Besucher werden zum Flanieren, Genießen und Erleben eingeladen. An der Bühne geht es bis in den frühen Abend hinein Schlag auf Schlag.

Auf der Bühne und im Park ist viel los

Auftreten werden dort unter anderem der Schulchor des Kopernikus-Lizeums aus der polnischen Partnerstadt Krosno, die GreenHorns des jungen Blasorchesters, die Stunt and Dance Company, die DJK Cheers, Marie Angerer, der Verein Friedensweg, DJ „Günni“ und die Rock’n’Rollators. Moderiert wird das Programm in diesem Jahr von Nadine Richter. Aber auch abseits der Bühne wird viel los sein. Rund 60 Marler Vereine, Verbände und Einrichtungen präsentieren sich wie gewohnt entlang der Uferpromenade. Im Zelt der Partnerschaftsvereine werden kulinarische Köstlichkeiten aus den Partnerstädten angeboten. Im Guido-Heiland-Bad spielt die Band „Löwenherz“. Die Taucher des VfL Hüls sind ebenfalls dort zu finden, ebenso wie eine Eisenbahn für Kinder, Beach-Soccer und Torwandschießen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Glatteis im Vest, Parkplatz-Ärger in Marl, BVB ohne Witsel gegen Prag
Glatteis im Vest, Parkplatz-Ärger in Marl, BVB ohne Witsel gegen Prag
Schwerer Unfall am Kommunalfriedhof in Herten mit zwei Verletzten
Schwerer Unfall am Kommunalfriedhof in Herten mit zwei Verletzten
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - eine Frage ist geklärt
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - eine Frage ist geklärt
Enormer Sachschaden und zwei Leichtverletzte: Unfall an altbekannter Kreuzung
Enormer Sachschaden und zwei Leichtverletzte: Unfall an altbekannter Kreuzung

Kommentare