Vorsorge gegen Hochwasser

Betriebshof baut Rückhaltebecken in Alt-Marl

MARL - Um Hochwasser wie im Sommer 2016 zu vermeiden, baut der Zentrale Betriebshof der Stadt Marl zwei Rückhaltebecken. Die Arbeiten sollen ein Jahr dauern.

Im Sommer 2016 versanken große Teile Marls im Hochwasser. Um zukünftige Wassermassen besser zurückzuhalten, baut der Zentrale Betriebshof ab Donnerstag zwei Regenrückhaltebecken am Weierbach in Alt-Marl. Die Arbeiten dauern rund ein Jahr.

„Wir beginnen mit den Arbeiten nördlich der Kaspar-Grove-Straße und beidseitig des Weierbaches“, sagt ZBH-Chef Michael Lauche. Der Begleitweg des Weierbaches zwischen der Kaspar-Grove-Straße und dem Verbindungsweg zwischen Hembrauck und Riegestraße werde komplett für den Verkehr gesperrt. Als Umleitung werden die Riegestraße oder Hembrauck empfohlen.

INFO Anlieger können sich mit Problemen, Fragen und Anregungen an Ferdinand Stock, zuständiger Bauleiter des ZBH, wenden: ( 99-6629).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schaden nach Brand in der Kinderwelt geht in die Millionen - Warnung vor Rußpartikeln
Schaden nach Brand in der Kinderwelt geht in die Millionen - Warnung vor Rußpartikeln
Im Derby beim FC Spvgg. Oberwiese  präsentiert Teutonia SuS II zwei neue Spieler
Im Derby beim FC Spvgg. Oberwiese  präsentiert Teutonia SuS II zwei neue Spieler
Nach Fernsehgarten-Skandal: Nächste peinliche Aktion von Luke Mockridge vor Zeugen
Nach Fernsehgarten-Skandal: Nächste peinliche Aktion von Luke Mockridge vor Zeugen
In Herten baut Lidl einen topmodernen Riesen-Markt - jetzt steht das Eröffnungsdatum
In Herten baut Lidl einen topmodernen Riesen-Markt - jetzt steht das Eröffnungsdatum
Bochumer Häftling wie vom Erdboden verschluckt: Polizei sucht schon seit einer Woche
Bochumer Häftling wie vom Erdboden verschluckt: Polizei sucht schon seit einer Woche

Kommentare