Weihnachtsmarkt in Alt-Marl

Gemütliches Flair

MARL - In einer Woche (1. Dezember) startet der Weihnachtsmarkt in Alt-Marl auf dem Kirchplatz von St. Georg. Der Kirchplatz ist bis auf den letzten Stand ausgebucht.

Die Wählergemeinschaft Die Grünen verkauft Nistkästen sowie Insektenhotels, die CDU Schinkenschnittchen und Korn und die SPD Glühwein. Auch die Guido-Heiland-Bad-Initiative bietet wieder selbst gebackenen Kuchen, sowie Getränke an, um ihre Kasse ein wenig aufzufüllen. Ferner wird sich auch in diesem Jahr der Schützenverein Marl-Frentrop engagieren, indem er westfälische Spezialitäten wie Panhas, Wurstbrot oder Grünkohl mit Mettwurst anbieten wird.

Bürgermeister Werner Arndt eröffnet den Weihnachtsmarkt um 16.15 Uhr. Wenn der Nikolaus um 17 Uhr in seiner prachtvollen Kutsche kommt, folgen ihm die Kinder durch die Straßen von Alt-Marl. Zum Abschluss des Laternenumzuges wird jedes Kind einen von 400 kostenlosen Stutenkerlen erhalten, die von der Volksbank Marl-Recklinghausen gespendet werden. Das junge Blasorchester Marl wird den Umzug musikalisch begleiten und im Anschluss an den Nikolausumzug noch einige Weihnachtslieder auf dem Weihnachtsmarkt spielen. Am Sonntag, 2. Dezember, laden die Marktstände bereits um 12 Uhr zum Stöbern, Schlemmen und Verweilen auf den Marktplatz ein.

Rubriklistenbild: © Foto: Jürgen Wolter

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Langes Warten auf den Prozess für den mutmaßlichen Totschläger von der Hohenzollernstraße
Langes Warten auf den Prozess für den mutmaßlichen Totschläger von der Hohenzollernstraße
An die Toten erinnern und die Lebenden mahnen - darum geht es beim Volkstrauertag 
An die Toten erinnern und die Lebenden mahnen - darum geht es beim Volkstrauertag 
Wir bringen Sie kostenlos zum Spiel Borussia Dortmund gegen SC Paderborn
Wir bringen Sie kostenlos zum Spiel Borussia Dortmund gegen SC Paderborn
Vier junge Männer schlagen und treten 25-Jährigen in Dorsten krankenhausreif
Vier junge Männer schlagen und treten 25-Jährigen in Dorsten krankenhausreif
Im Topspiel kassiert der 1. FFC Recklinghausen eine bittere Packung
Im Topspiel kassiert der 1. FFC Recklinghausen eine bittere Packung

Kommentare