+
Bei einem schweren Unfall auf der B 58 wurde eine Marlerin verletzt.

Marlerin fährt auf

Zwei Verletzte bei schwerem Unfall - im Auto saß ein kleines Kind

Bei einem Auffahrunfall am Freitag auf der B58 zwischen Haltern und Dorsten wurden eine Frau aus Marl und ein Mann aus Haltern teils schwer verletzt. Im Auto der Marlerin saß ein kleines Kind.

Der Wagen prallte gegen 16 Uhr mit hohem Tempo auf den BMW des Halterners. Er hatte gebremst, um von der Bundesstraße abzubiegen. Das Kind blieb nach ersten Erkenntnissen zum Glück unverletzt. Es war im Auto gut gesichert gewesen. 

Die B58 war an der Unfallstelle von der Polizei voll gesperrt. Die Feuerwehr streute auslaufende Betriebsstoffe ab. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Erst im Juli war es auf der B58 zu einem schweren Unfall gekommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schwerer Autounfall: Feuerwehr muss Fahrer (17) und Beifahrer (15) aus Wrack schneiden
Schwerer Autounfall: Feuerwehr muss Fahrer (17) und Beifahrer (15) aus Wrack schneiden
Metro verkauft Real: Wohin die Reise für den Supermarkt in Herten geht, ist offen
Metro verkauft Real: Wohin die Reise für den Supermarkt in Herten geht, ist offen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Demonstranten fordern "Moralische Unterstützung für das türkische Volk"
Demonstranten fordern "Moralische Unterstützung für das türkische Volk"
A43-Sperrung bei Recklinghausen: Staus auf Ausweichstrecken - Straßen.NRW überrascht Autofahrer
A43-Sperrung bei Recklinghausen: Staus auf Ausweichstrecken - Straßen.NRW überrascht Autofahrer

Kommentare