Wer am Lipper Weg parkenden Fahrzeugen ausweichen muss, kann nur hoffen, dass überholende Autofahrer auch wirklich 1,5 Meter Seitenabstand halten.
+
Wer am Lipper Weg parkenden Fahrzeugen ausweichen muss, kann nur hoffen, dass überholende Autofahrer auch wirklich 1,5 Meter Seitenabstand halten.

Wo die Knackpunkte sind

Radentscheid Marl - was die Stadt schon jetzt verbessern kann

  • Thomas Fiekens
    vonThomas Fiekens
    schließen

Wie kann Marl den Radentscheid für eine fahrradfreundliche Stadt, mit Leben füllen? Zum Beispiel, indem sie auf dem Lipper Weg für Übersicht sorgt. Wir machen mit den Initiatoren erste Vorschläge.

Jeder in Marl kennt den Bogen, den der Lipper Weg in Hüls zwischen Otto-Wels-Straße und der Trogemannstraße macht. Nimmt man die Verkehrssituation vor Ort mit stärkerer Vergrößerung unter die Lupe, sticht besonders die Teilstrecke zwischen dem Parkplatz am Café Tudyka und der Einmündung zur Hülser Fußgängerzone ins Auge. Auf dem Radfahrstreifen parkende Autos und eine verwirrende Radwegführung machen Radlern das Leben schwer.

Für Philipp Erwig vom Radentscheid Marl ist sie ein Paradebeispiel dafür, wie man die vom Rat der Stadt Marl übernommene Kernanliegen der Initiative – zum Beispiel die Ausweisung von Fahrradstraßen (siehe Stichwort) – mit vergleichsweise geringem Aufwand voranbringen kann.

Vom Radweg abrupt im 90-Grad-Knick auf den Lipper Weg – brenzlige Situationen sind an dieser Stelle programmiert.

An jedem beliebigen Wochentag kann man beobachten: Auf diesem Abschnitt des Lipper Weges ist von einem Miteinander von Fußgängern, Radlern und Autofahrern nichts zu sehen. Es ist bestenfalls ein Nebeneinander, schlechterdings ein Gegeneinander.

Knackpunkte gibt es eine Reihe. Stefan Koch (ebenfalls Marler Radentscheid) identifiziert sie mit Philipp Erwig und Klaus Droste (Allgemeiner Deutscher Fahrradclub/ADFC Vest Recklinghausen) bei einem Ortstermin im Handumdrehen: Wer mit dem Rad von der Paracelsus-Klinik aus die Otto-Wels-Straße in Richtung Fußgängerzone überquert, kann noch einige Meter auf einem ausgebauten, markierten Radweg weiterradeln – bevor er in einem abrupten 90-Grad-Schlenker auf die Fahrbahn geschickt wird. Auf dem dort teils kaum noch erkennbaren Fahrradstreifen stehen dauerhaft Autos, deren Fahrer „mal eben“ zum Einkauf in die Läden huschen – Halteverbot hin oder her.

Verkehrsplanung in Marl neu denken

Die Bezirksbeamten der Polizei kennen das zur Genüge und ahnden Verstöße auch, wenn sie von Bürgern darauf aufmerksam gemacht werden. Allerdings ist die Überwachung „ruhenden Verkehrs“ originär Sache des Ordnungsamtes. Was kann Abhilfe schaffen? „Die Stadt muss Verkehrsplanung neu denken“, sind sich die drei Fahrrad-Experten einig. Über Jahrzehnte sei sie aufs Auto ausgerichtet worden, nun müsse enorm viel aufgeholt werden, um den Radverkehr als dringend benötigte Mobilitätsalternative fortzuentwickeln.

„Mit einigen Schildern und der Ausweisung als Fahrradstraße kann technisch an dieser Stelle schon eine Menge erreichen“, skizziert Philipp Erwig praxisnahe Lösungsvorschläge. „Das kostet keine Unsummen, müsste aber von Öffentlichkeitsarbeit und Information begleitet werden, um bei den Leuten das Bewusstsein für den Radverkehr und die Akzeptanz zu stärken.“ Auch Stefan Koch sagt: „Viele Leute wissen ja vielleicht gar nicht, was eine Fahrradstraße ist.“

Radentscheid Marl

Im Juni hat der Stadtrat beschlossen, die Ziele des Radentscheids eins zu eins umzusetzen – in den kommenden acht Jahren sollen, wie mehrfach berichtet, rund 50 Millionen Euro in Marls Radverkehrs-Infrastruktur investiert werden. Das ist Teil des noch umfassenderen Mobilitätskonzeptes für die gesamte Stadt, die Arbeit daran läuft.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Coronavirus in Marl: 51 Neuinfizierte in 24 Stunden
Coronavirus in Marl: 51 Neuinfizierte in 24 Stunden
Coronavirus in Marl: 51 Neuinfizierte in 24 Stunden
Unbekannte sabotieren Wildschweinjagd in Marl - Kanzel ist nur noch Schrott
Unbekannte sabotieren Wildschweinjagd in Marl - Kanzel ist nur noch Schrott
Unbekannte sabotieren Wildschweinjagd in Marl - Kanzel ist nur noch Schrott
Polizei in Marl erwischt Zwölfjährige bei Einbruchsversuch
Polizei in Marl erwischt Zwölfjährige bei Einbruchsversuch
Polizei in Marl erwischt Zwölfjährige bei Einbruchsversuch
Mit wem die AfD in den Wahlkampf zieht
Mit wem die AfD in den Wahlkampf zieht
Mit wem die AfD in den Wahlkampf zieht
Keine verkaufsoffenen Sonntage im Marler Stern im Advent  - das sagt der Handel
Keine verkaufsoffenen Sonntage im Marler Stern im Advent - das sagt der Handel
Keine verkaufsoffenen Sonntage im Marler Stern im Advent - das sagt der Handel

Kommentare