Unsere siebte Rundreise führt über die Hammer Straße in Sickingmühle.
+
Unsere siebte Rundreise führt über die Hammer Straße in Sickingmühle.

Marls nördlichster Stadtteil

Siebte Rundreise durch Marl: Landidylle und gute Nachbarschaft

  • Patrick Köllner
    vonPatrick Köllner
    schließen

Unser Trip durch Sickingmühle führt vorbei an Wohnhäusern, Firmen und Maisfeldern.

  • Siebter Teil unserer Straßen-Serie führt durch Marl-Hamm
  • Die Hammer Straße ist 1,1 Kilometer lang
  • Anwohner loben die gute Nachbarschaft

Einmal quer durch Marls nördlichsten Stadtteil Sickingmühle führt die Hammer Straße. Dazu kommt ein kleines Stück, das auf der halben Strecke in Richtung der Straße „Zur Freiheit“ abzweigt und am Friseursalon „Chaarisma“ vorbeiführt.

Wir starten unsere Reise im Norden. Von der Marler Straße aus biegen wir nach rechts in die Siedlung ein. Links und rechts sehen wir viele Bäume, die nach den trockenen Tagen in diesem Jahr bereits reichlich Blätter auf den Asphalt regnen ließen. 

Dahinter stehen gepflegte Wohnhäuser. In einem davon leben Dietmar und Bettina Seidel mit ihrem Hund Piet. Dietmar Seidel schiebt zwar gerade das Laub in seiner Einfahrt zusammen, unterbricht die Arbeit aber gerne, um uns zu zeigen, wie die Menschen an der Hammer Straße so leben. Ziemlich schön, wenn wir ehrlich sind.

Fotostrecke: Straßenserie Teil 7 - die Hammer Straße in Marl-Sickingmühle

Straßenserie Teil 7: Die Hammer Straße. Foto: Patrick Köllner © 
Straßenserie Teil 7: Die Hammer Straße. Foto: Patrick Köllner © 
Straßenserie Teil 7: Die Hammer Straße. Foto: Patrick Köllner © 
Straßenserie Teil 7: Die Hammer Straße. Foto: Patrick Köllner © 
Straßenserie Teil 7: Die Hammer Straße. Foto: Patrick Köllner © 
Straßenserie Teil 7: Die Hammer Straße. Foto: Patrick Köllner © 
Straßenserie Teil 7: Die Hammer Straße. Foto: Patrick Köllner © 
Straßenserie Teil 7: Die Hammer Straße. Foto: Patrick Köllner © 
Straßenserie Teil 7: Die Hammer Straße. Foto: Patrick Köllner © 
Straßenserie Teil 7: Die Hammer Straße. Foto: Patrick Köllner © 
Straßenserie Teil 7: Die Hammer Straße. Foto: Patrick Köllner © 
Straßenserie Teil 7: Die Hammer Straße. Foto: Patrick Köllner © 
Straßenserie Teil 7: Die Hammer Straße. Foto: Patrick Köllner © 
Straßenserie Teil 7: Die Hammer Straße. Foto: Patrick Köllner © 
Straßenserie Teil 7: Die Hammer Straße. Foto: Patrick Köllner © 
Straßenserie Teil 7: Die Hammer Straße. Foto: Patrick Köllner © 
Straßenserie Teil 7: Die Hammer Straße. Foto: Patrick Köllner © 
Straßenserie Teil 7: Die Hammer Straße. Foto: Patrick Köllner © 
Straßenserie Teil 7: Die Hammer Straße. Foto: Patrick Köllner © 
Straßenserie Teil 7: Die Hammer Straße. Foto: Patrick Köllner © 
Straßenserie Teil 7: Die Hammer Straße. Foto: Patrick Köllner © 
Straßenserie Teil 7: Die Hammer Straße. Foto: Patrick Köllner © 
Straßenserie Teil 7: Die Hammer Straße. Foto: Patrick Köllner © 
Straßenserie Teil 7: Die Hammer Straße. Foto: Patrick Köllner © 
Straßenserie Teil 7: Die Hammer Straße. Foto: Patrick Köllner © 
Straßenserie Teil 7: Die Hammer Straße. Foto: Patrick Köllner © 
Straßenserie Teil 7: Die Hammer Straße. Foto: Patrick Köllner © 
Straßenserie Teil 7: Die Hammer Straße. Foto: Patrick Köllner © 
Straßenserie Teil 7: Die Hammer Straße. Foto: Patrick Köllner © 
Straßenserie Teil 7: Die Hammer Straße. Foto: Patrick Köllner © 
Straßenserie Teil 7: Die Hammer Straße. Foto: Patrick Köllner © 
Straßenserie Teil 7: Die Hammer Straße. Foto: Patrick Köllner © 

Dietmar Seidel führt uns in den idyllischen Garten hinter seinem Haus. In einem Teich tummeln sich knapp 40 Koi-Karpfen, Vierbeiner Piet passt auf wie ein Wachhund. Was den Seidels an Sickingmühle besonders gefällt, ist die gute Nachbarschaft.

Marl: Hammer Straße hat sich verändert

Wir verabschieden uns und machen schräg ein Stück weiter bei Holger Scheer Station. Der betreibt die Gaststätte „Müllerin“ mit angeschlossenem Catering-Service. Er kennt die Hammer Straße bereits seit vielen Jahren und hat ihren Wandel miterlebt. „Früher war das hier eine echte Durchgangsstraße“, so Holger Scheer. Heute herrsche zwar Tempo 30, aber nicht alle Fahrer hielten sich daran.

Auch er bestätigt, dass es sich in Sickingmühle „schön wohnen lässt.“ Was er vermisst, sind Geschäfte, von denen es hier früher mehr gab. Dazu zählen beispielsweise Schlecker oder die Volksbank.

Straßen in Marl: Nachbarschaft und Idylle auf der Hammer Straße | cityInfo.TV

Straßen in Marl: Nachbarschaft und Idylle auf der Hammer Straße | cityInfo.TV

Aus Marl-Brassert nach Sickingmühle

Ulrike Gorziza kommt aus Brassert nach Sickingmühle. Aber nicht zum Wohnen, sondern seit acht Jahren zur Arbeit hinter der Bäckertheke. Die meisten Kunden kennt sie bestens und weiß schon im Vorfeld, wer Brötchen oder Kuchen verlangt. „Die Hammer Straße ist toll, das Dorf hält zusammen und wir duzen uns hier fast alle“, beschreibt die Verkäuferin die Menschen, mit denen sie täglich zu tun hat. 

Gegenüber der Bäckerei steht die Christ-König-Kirche. Das Gotteshaus gehört zur katholischen Pfarrgemeinde St. Franziskus. Links daneben steuern wir eine weitere Anlaufstelle für viele Bewohner der Hammer Straße an: eine Lotto-Annahmestelle mit Zeitschriften und mehr. Darin arbeitet Barbara Höhne seit 22 Jahren als „Lotto-Fee“. An einen Millionengewinner kann sie sich aber nicht erinnern.

Bereits seit 1932 gibt es die Lange GmbH in Sickingmühle. Aktuell leitet Thomas Lange die Geschäfte des Transportunternehmens. Die Lastwagen der Firma liefern überwiegend Heizöl aus. Senior-Chef Heinrich Lange erinnert sich, dass die Firma bei einem Luftangriff gegen Ende des Zweiten Weltkriegs in Flammen aufging. Die Bomben sollten eigentlich die damalige CWH treffen.

Für uns endet die Reise hinter der Filiale eines Lebensmittel-Discounters. Wir landen erneut auf der Marler Straße – nur weiter südlich.

Sie haben unsere bisherigen Reisen durch Marl verpasst? Kein Problem: Hier geht es über die Schwalbenstraße, den Lipper Weg sowie die Breddenkampstraße, Loestraße, Kolpingstraße und Schachtstraße.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Serie von Auto-Aufbrüchen ärgert Dauerparker - der Betreiber will reagieren
Serie von Auto-Aufbrüchen ärgert Dauerparker - der Betreiber will reagieren
Erneut Geisterspiele zum Bundesliga-Start 2020/21? Söder mit herben Dämpfer für Fans
Erneut Geisterspiele zum Bundesliga-Start 2020/21? Söder mit herben Dämpfer für Fans
Wetter in NRW: Heute Sonne-Wolken-Mix bei angenehmen 21 bis 24 Grad
Wetter in NRW: Heute Sonne-Wolken-Mix bei angenehmen 21 bis 24 Grad
Schalke Transfer-Ticker: Geldsegen für den S04 dank Leroy Sané, Cedric Teuchert und Pablo Insua
Schalke Transfer-Ticker: Geldsegen für den S04 dank Leroy Sané, Cedric Teuchert und Pablo Insua
Wildwest am Kiesenfeldweg in Oer-Erkenschwick: Autos nutzen den Gehweg zum Überholen
Wildwest am Kiesenfeldweg in Oer-Erkenschwick: Autos nutzen den Gehweg zum Überholen

Kommentare