Unfall auf der Schillerstraße/Goethestraße: Zwei Autos prallen zusammen.
+
Unfall auf der Schillerstraße/Goethestraße: Zwei Autos prallen zusammen.

Schillerstraße/Goethestraße

Schwerer Unfall in Marl - zwei Autos prallen zusammen, drei Verletzte

  • Heinz-Peter Mohr
    vonHeinz-Peter Mohr
    schließen

An der Kreuzung Schillerstraße/Goethestraße prallen zwei Autos zusammen. Drei Personen sind verletzt, aber nicht lebensgefährlich. 

Update, Donnerstag 10.44 Uhr: 

Es gibt neue Informationen über den schweren Unfall an der Gabelung Schillerstraße/Goethestraße. Das ist bislang bekannt: Kurz nach 16 Uhr prallten dort zwei Autos zusammen und waren ineinander verkeilt. 

Die Polizei nimmt den Unfall auf.

Drei Verletzte im Krankenhaus

Nach Informationen der Polizei wurden zwei Männer und eine Frau verletzt, aber nicht schwer. Retter befreiten sie aus ihren Fahrzeugen und brachten sie ins Krankenhaus. Ein 36-jähriger Franzose war beim Abbiegen mit dem Auto zusammengestoßen, das ein 37-jähriger Marler steuerte. Beide Fahrer und die 27-jährige Beifahrerin des Marlers wurden verletzt. Die Kreuzung war für die Zeit des Einsatzes komplett gesperrt. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 35.000 Euro. Beide Autos mussten abgeschleppt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Weltrekordler wählt falsche Taktik - nur bis Kilometer 25 "war alles easy"
Weltrekordler wählt falsche Taktik - nur bis Kilometer 25 "war alles easy"
Urlaub in der Heimat: Das gibt es bei einer Radtour im Ruhrgebiet zu entdecken - Tipps für Anfänger
Urlaub in der Heimat: Das gibt es bei einer Radtour im Ruhrgebiet zu entdecken - Tipps für Anfänger
Aktueller R-Wert: Reproduktionszahl fällt weiter
Aktueller R-Wert: Reproduktionszahl fällt weiter
Kommunalwahl 2020 in NRW: Tausende Wahlhelfer werden gebraucht - so wird man Stimmenzähler
Kommunalwahl 2020 in NRW: Tausende Wahlhelfer werden gebraucht - so wird man Stimmenzähler
Wer muss zahlen, wer nicht? Diese Waltroper Straßen werden im Detail saniert  
Wer muss zahlen, wer nicht? Diese Waltroper Straßen werden im Detail saniert  

Kommentare