Umbau in der Stadtmitte

Gibt es bald Cocktails am Citysee?

  • Thomas Fiekens
    vonThomas Fiekens
    schließen

Während aktuell in der Gastronomie die Räder stillstehen, laufen Planungen zum Ausbau der Aufenthaltsqualität am Marler Stern für die „Nach-Corona-Zeit“.

Lässig mit einem Cocktail am Citysee in den Sonnuntergang blinzeln, an „Noah’s Place“ einen Burger verputzen, vegetarisch tafeln in putzmunterer Outletcenter-Atmosphäre des neuen Marler Sterns? Bei Fröstel-Temperaturen, gelegentlichem Nieselregen und alles überschattender Pandemie fällt es schwer, sich das vorzustellen. Muss man aber tun, wenn man Marls Stadtmitte Leben einhauchen will. Kreativität unterliegt keiner Lockdown-Sperre. Und so richten der Marler Projektentwickler Hubert Schulte-Kemper und der Recklinghäuser Gastronom Uwe Suberg den Blick nach vorne.

Sie wollen für die „Nach-Corona-Zeit“ parat stehen, wenn das Leben im Marler Stern wieder pulsiert, die zwischenzeitlich 25.000 Besucher am Tag nicht mehr nur Erinnerung sind. „Wir sind sehr froh, dass wir Uwe Suberg dafür gewinnen konnten, das Gastronomie-Angebot noch auszubauen“, sagt Schulte-Kemper, Vorstandsvorsitzender der Fakt AG. Uwe Suberg betreibt bereits das Restaurant-Bistro „Noah‘s Place“ am Marler Stern, im Sommer soll – wenn es die Verhältnisse zulassen – „Noah‘s Beach“ am Citysee folgen. Und in der Planungs-Pipeline ist nun noch ein dritter Baustein.

Die Idee von Noah’s Beach ist ja nicht neu, in anderen Städten sind jahreszeitlich genutzte, temporäre Stadtstrände ein Selbstläufer. Das ist noch einmal etwas anderes als die Planspiele für ein festes Restaurant am Wasser.

In Sichtweite von „Noah‘s Place“ und nah am Wasser soll an der Josefa-Lazuga-Straße eine Bewirtungs-Hütte zur Ausgabe von Getränken und Snacks errichtet werden. Das ist kein Zauberwerk, es gibt längst fertige Container-Konzepte mit ausgeklügelter Gastro-Technik – Verkleidung, Deko und Licht lassen den Stahlkubus hinter Strandbar-Feeling verschwinden. Sandaufschüttung, Liegestühle, Platz zum Toben und Buddeln für Kinder – fertig. Oben auf dem Dach können Gäste über den See blicken oder DJ‘s und Bands Musik machen.

Wo der Standort exakt liegt, wie die Pachtbedingungen mit der Stadt aussehen und wann die Strandträume im Sommer konkret starten können – das alles ist in Politik und Verwaltung noch im Fluss. Klar ist für Schulte Kemper: „Das Rathaus wird saniert, die Stadtmitte, der Creiler Platz, bekommt ein ganz neues Gesicht. Wir sind schon ein gutes Stück vorangekommen, den Marler Stern neu zu erfinden. Unser Ziel ist, 700, 800 Plätze in der Gastronomie anzubieten, damit sich die Leute gerne am Citysee aufhalten, abends etwas trinken, essen, den Tag mit Musik ausklingen lassen. Wir müssen nicht immer woanders hinschauen, sondern selbst anpacken.“

Davon, dass Marls Stadtmitte Potenzial hat, ist Su-berg überzeugt. Selbst in der schon von Corona geprägten zwischenzeitlichen Öffnungsphase von „Noah‘s Place“ kamen an guten Tagen 800 Gäste. „Und als es im Sommer Musik gab, blieben die Leute tatsächlich bis in den Abend, war der Creiler Platz belebt.“

Rubriklistenbild: © Julia Dziatzko

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

War es ein Mordversuch? Angeklagter (20) aus Marl äußert sich vor Gericht
War es ein Mordversuch? Angeklagter (20) aus Marl äußert sich vor Gericht
War es ein Mordversuch? Angeklagter (20) aus Marl äußert sich vor Gericht
Marl: Inzidenzwert steigt weiter, viele neue Infektionen
Marl: Inzidenzwert steigt weiter, viele neue Infektionen
Marl: Inzidenzwert steigt weiter, viele neue Infektionen
Wasserrohrbruch im Bürgerbad Loemühle: Wie der Verein aus Marl den Schaden beheben will
Wasserrohrbruch im Bürgerbad Loemühle: Wie der Verein aus Marl den Schaden beheben will
Wasserrohrbruch im Bürgerbad Loemühle: Wie der Verein aus Marl den Schaden beheben will
Urlaub im Grünen ohne Kofferpacken - Eine Marlerin weiß, wie das geht
Urlaub im Grünen ohne Kofferpacken - Eine Marlerin weiß, wie das geht
Urlaub im Grünen ohne Kofferpacken - Eine Marlerin weiß, wie das geht
Hubschrauber stürzt am Flugplatz Loemühle in Marl ab
Hubschrauber stürzt am Flugplatz Loemühle in Marl ab
Hubschrauber stürzt am Flugplatz Loemühle in Marl ab

Kommentare