Mit einem Messer ist ein Mann aus Marl bei einer Rangelei verletzt worden.
+
Mit einem Messer ist ein Mann aus Marl bei einer Rangelei verletzt worden.

Mit Messer zugestochen

Streit zwischen Nachbarn eskaliert – Mann aus Marl schwer verletzt

  • Katharina Weber
    vonKatharina Weber
    schließen
  • Heinz-Peter Mohr
    Heinz-Peter Mohr
    schließen

Auf der Hülsstraße in Marl sind zwei Nachbarn aneinander geraten. Bei der Rangelei wurde ein 41-jähriger Mann schwer verletzt. Es kam auch ein Messer zum Einsatz.

Update, 23. September, 13.51 Uhr: Der 41-Jährige liegt mit einer Stichwunde im Krankenhaus, die Verletzung ist nach Angaben der Polizei nicht lebensgefährlich. Bei seinem 50-jährigen Nachbarn des Verletzten hatte die Polizei das Messer gefunden. Beide Männer sollen sich geprügelt haben. Zeugen hatten die Rangelei gesehen und die Polizei verständigt. Der 50-Jährige trug eine Schnittwunde und andere Verletzungen davon. Er wurde mittlerweile wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen und hat sich einen Anwalt genommen.

Das berichteten wir bisher: Polizeieinsatz am Montagabend auf der Hülsstraße in Marl: Ein Streit zwischen zwei Nachbarn ist eskaliert. Wie die Polizei mitteilte, wurde bei der Rangelei auch ein Messer eingesetzt, das die Beamten vor Ort sicherstellen konnten.

Nach bisherigen Erkenntnissen gerieten die beiden 50 und 41 Jahre alten Männer aus Marl gegen 21 Uhr aneinander. Im Laufe des Streits wurde der 41-Jährige schwer verletzt. Er musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden.

Auch der 50-Jährige hatte Verletzungen und musste behandelt werden. Ein Arzt entnahm ihm außerdem eine Blutprobe, weil er offensichtlich Alkohol getrunken hatte. Der 50-Jährige wurde festgenommen und nach seiner Behandlung im Krankenhaus ins Polizeigewahrsam gebracht. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

„Katastrophale Zustände“: Arztpraxen in Marl arbeiten unter extremer Belastung
„Katastrophale Zustände“: Arztpraxen in Marl arbeiten unter extremer Belastung
„Katastrophale Zustände“: Arztpraxen in Marl arbeiten unter extremer Belastung
Coronavirus in Marl: 24 neue Infektionen an einem Tag
Coronavirus in Marl: 24 neue Infektionen an einem Tag
Coronavirus in Marl: 24 neue Infektionen an einem Tag
Marl: Jetzt beginnt das größte und teuerste Sanierungsprojekt der Stadt
Marl: Jetzt beginnt das größte und teuerste Sanierungsprojekt der Stadt
Marl: Jetzt beginnt das größte und teuerste Sanierungsprojekt der Stadt
Vodafone-Störung in Drewer ist behoben - Fernsehen, Telefon und Internet wieder verfügbar
Vodafone-Störung in Drewer ist behoben - Fernsehen, Telefon und Internet wieder verfügbar
Vodafone-Störung in Drewer ist behoben - Fernsehen, Telefon und Internet wieder verfügbar
Auch am Montag schickt Kita Kinder aus Marl nach Hause
Auch am Montag schickt Kita Kinder aus Marl nach Hause
Auch am Montag schickt Kita Kinder aus Marl nach Hause

Kommentare