Maximilian Meynigmann beim Aufbau des Marler Autokinos am Bikertreff Vogel im April.
+
Maximilian Meynigmann beim Aufbau des Marler Autokinos am Bikertreff Vogel im April.

Corona-Krise

Kino-Hit Tenet startet nicht in Marl: Was wird aus den Loe Studios?

  • Patrick Köllner
    vonPatrick Köllner
    schließen

Am Donnerstag kommt mit "Tenet" nach langer Corona-Pause wieder ein potenzieller Blockbuster in die Kinos. Warum läuft der Film nicht in Marl?

  • Loe Studios in Marl bleiben geschlossen
  • Start des Action-Thrillers "Tenet" reicht nicht für Wiedereröffnung
  • Betreiber äußern sich zur Zukunft des Kinos in Hüls

Die drei Säle der Loe Studios in der Fußgängerzone in Hüls bleiben weiter geschlossen. Daran ändert auch der von vielen Cineasten weltweit mit Spannung erwartete Action-Thriller „Tenet“ nichts, der am Donnerstag dieser Woche startet. „Der Film wird wahrscheinlich auch gut laufen, aber für die Loe Studios reicht das einfach noch nicht“, sagt Betreiber Maximilian Meynigmann auf Nachfrage.

Marl: Kinobetreiber brauchen mehr Filme

Damit meint er, dass die Kosten für Strom und Personal den möglichen Ertrag übersteigen würden. „Was wir für einen wirtschaftlichen Betrieb brauchen, sind vier bis fünf zugkräftige Filme“, erklärt Maximilian Meynigmann. Idealerweise wäre das ein gesunder Mix bestehend aus einem Top-Hit wie „Tenet“ für den großen Saal, sowie Kinderfilmen und (Familien-)Komödien für die beiden kleineren Säle daneben. Zuletzt versuchten die Betreiber im Bürgerbad an der Loemühle, ein Open-Air-Kino zu etablieren - vegreblich.

Ob sich Hollywood zu weiteren Filmstarts entschließt, hängt in den nächsten Tagen auch vom Erfolg von „Tenet“ ab. Sollte der Film von Regisseur Christopher Nolan (The Dark Knight, Inception, Interstellar) auch in Corona-Zeiten die Massen anziehen, könnten weitere Großproduktionen wie „Top Gun: Maverick“ oder der neue James-Bond-Film folgen. Bis darüber Klarheit herrscht, bleiben die Loe Studios dicht. Das Marler Publikum kann Maximilian Meynigmann jedenfalls beruhigen: „Marl wird weiter eine Kinostadt bleiben.“

Im April eröffneten die Betreiber der Loe Studios ein Autokino am Bikertreff Vogel in Marl-Hamm. Nach anfänglichen Erfolge sank jedoch die Zuschauerzahl. Ein Grund dafür waren die ausbleibenden Starts neuer Filme. Übrigens: Die Internet-Seite der Loe Studios sind derzeit nicht erreichbar. Sie wechselt laut Maximilian Meynigmann demnächst auf eine andere Domain und ist dann wieder online. Die Loe Studios feierten nach vollständiger Sanierung des Gebäudes im Januar 2019 ihre Wiedereröffnung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Werner Arndt gewinnt die Stichwahl klar
Werner Arndt gewinnt die Stichwahl klar
Werner Arndt gewinnt die Stichwahl klar
Kommunalwahl in Marl: Karten im Rat werden neu gemischt
Kommunalwahl in Marl: Karten im Rat werden neu gemischt
Kommunalwahl in Marl: Karten im Rat werden neu gemischt
Schülerinnen basteln mit Senioren für Karneval
Schülerinnen basteln mit Senioren für Karneval
Coronavirus in Marl: Dieser Kindergarten ist geschlossen
Coronavirus in Marl: Dieser Kindergarten ist geschlossen
Coronavirus in Marl: Dieser Kindergarten ist geschlossen
Mann liegt tot im Bach
Mann liegt tot im Bach
Mann liegt tot im Bach

Kommentare