Vor allem in Nähe des Zechengeländes ist der Radweg holprig und voller Schlaglöcher.
+
Vor allem in Nähe des Zechengeländes ist der Radweg holprig und voller Schlaglöcher.

Von Drewer nach Hamm

Waldradweg in Marl soll ausgebaut werden - was das kostet

  • Heinz-Peter Mohr
    vonHeinz-Peter Mohr
    schließen

Der holprige, von Schlaglöchern gezeichnet Waldradweg zwischen Drewer und Hamm soll erneuert und ausgebaut werden. Aber diese attraktive Verbindung kostet viel Geld.

  • Der Waldradweg zwischen Drewer und Hamm soll ausgebaut werden
  • Die Stadt bemüht sich um Fördermittel dafür
  • Der Kämmerer plant mit Kosten von 925.000 Euro 

Beginnend von der Dormagener Straße soll der Radweg durch das Wäldchen am Tierheim bis zum künftigen Industrie- und Gewerbepark gate.ruhr auf dem Grundstück von Auguste Victoria 3/7 in Marl führen. 

Obwohl alle Ratsfraktionen hinter diesem Beschluss stehen, wird der 1,6 Kilometer lange Rad- und Fußweg kontrovers diskutiert. Der CDU-Vorsitzende Thomas Terhorst warnt angesichts der Kosten von circa 925.000 Euro: „Da wird viel Geld ausgegeben und dann können wir außerdem nicht mehr viel sanieren. Es ist aber wichtig, dass wir die Radwege zu den Schulen als erste in Angriff nehmen.“ 

Marl bemüht sich um Zuschüsse

Bürgermeisterkandidatin Angelika Dornebeck (CDU) nennt als Beispiel den Radweg auf der Bonifatiusstraße, der ebenfalls in schlechtem Zustand sei. 

Bürgermeister Werner Arndt wirbt dagegen für den Waldradweg. Der Ratsbeschluss sei die Voraussetzung dafür, dass die Stadt Marl beim Land Fördermittel beantragen kann. Sie hofft auf 740.000 Euro, dann müsste sie einen Eigenanteil von 185.000 Euro übernehmen. Der Bürgermeister zeigt sich zuversichtlich, dass Marl im Wettbewerb mit anderen Kommunen Zuschüsse bekommt: „Und wenn das Land uns keinen Zuschuss gewährt, hat der Rat immer noch Gelegenheit zu sagen: >Das wollen wir nicht<.“ 

Auch Kampstraße in Marl soll saniert werden

Der „Waldradweg gate.ruhr“ ist zurzeit ein Privatradweg des Bergwerkskonzerns RAG und wird künftig nicht weiter instandgehalten. Die Stadt soll ihn (zum symbolischen Preis) von der RAG erwerben, um ihn neu auszubauen und zu beleuchten. Die nötigen Ausgaben sollen für 2021 in den Haushalt eingestellt werden. 

Zusätzlich soll die Kampstraße zwischen dem Lipper Weg und der Dormagener Straße saniert werden, da sie in schlechtem Zustand ist und Radfahrer dort auf der Fahrbahn fahren müssen. Über den neuen Waldradweg könnten die Mitarbeiter von gate.ruhr und der Stadtverwaltung zu ihrem Arbeitsplatz radeln. 

Wichtige Verbindung im Radwegenetz von Marl

Wie berichtet, musste die Stadtverwaltung wegen der bevorstehenden Rathaussanierung umziehen. Insgesamt 230 Stadtbedienstete wechseln vom Stadtkern nach Hamm. Der neue Weg wäre eine wichtige Verbindung im städtischen Radwegenetz.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Kommunalwahl in Recklinghausen: Diese Kandidatinnen und Kandidaten treten im Westviertel an
Kommunalwahl in Recklinghausen: Diese Kandidatinnen und Kandidaten treten im Westviertel an
Mehr als nur ein Provisorium - das passiert in den neuen  Kindergarten-Gruppen
Mehr als nur ein Provisorium - das passiert in den neuen  Kindergarten-Gruppen
Kommunalwahl in Marl: Diese Kandidaten treten in Marl-Nord an
Kommunalwahl in Marl: Diese Kandidaten treten in Marl-Nord an
Wassersäcke tun gute Dienste - warum es trotzdem ein Problem damit gibt
Wassersäcke tun gute Dienste - warum es trotzdem ein Problem damit gibt
Lärm und Müll: Verkommt ein Parkplatz in Marl zur Partymeile?
Lärm und Müll: Verkommt ein Parkplatz in Marl zur Partymeile?

Kommentare