In Burkhard Beneckens neuem Buch erzählt „Sunny“, wie sie als schwangere Frau den harten Alltag im Frauenknast überlebt hat.
+
In Burkhard Beneckens neuem Buch erzählt „Sunny“, wie sie als schwangere Frau den harten Alltag im Frauenknast überlebt hat.

Blicke hinter die Knastmauern

Wie es in deutschen Gefängnissen zugeht - Marler Strafverteidiger Benecken lässt Insassen erzählen

  • vonKlaus Wilker
    schließen

Den harten Alltag in deutschen Gefängnissen kennen nur diejenigen, die dort sitzen, saßen oder arbeiten. Doch in seinem neuen Buch gibt der Marler Strafverteidiger Burkhard Benecken spannende Einblicke.

Burkhard Benecken (45) hat sie alle vertreten: Mörder, Vergewaltiger, Menschenhändler, Prostituierte, Drogendealer… Und er hat sie alle, während sie zwischen Stuttgart-Stammheim, Castrop-Rauxel und Berlin-Moabit hinter Gittern saßen, in den deutschen Haftanstalten besucht.

In seinem fünften Buch „Inside Knast“ gewährt der bekannte Strafverteidiger aus Marl seinen Leserinnen und Lesern einen spannenden Einblick in den deutschen Gefängnisalltag. Wie sieht die Realität der 67.000 Inhaftierten aus? Wie lebt es sich auf acht Quadratmetern ohne Küche, Bad, Internet und Handy? Wie viel Gewalt herrscht unter den Häftlingen? Wer hat im Knast das Sagen?

Ex-Callgirl aus Marl steht im Mittelpunkt eines Kapitels

Ein Kapitel seines Insiderreports hat Benecken Sunny, einem ehemaligen Callgirl aus Marl, gewidmet. Der heute 31-jährigen Türkin wäre es im Oktober 2016 gemeinsam mit einer gewieften Betrügerbande um ein Haar gelungen, einen milliardenschweren Fleischhandel-Unternehmer um 20 Millionen Euro zu erleichtern. Das Geld lag bereits abholbereit auf Sunnys Konto in der Volksbank-Filiale im Marler Stern. Doch dank der Aufmerksamkeit einer Mitarbeiterin platzte der Millionen-Coup im allerletzten Moment.

In Beneckens neuestem Buch spricht Sunny aber nicht nur über den geplatzten Millionen-Coup, sondern auch über ihr Leben als Edelprostituierte, die in Clubs im Ruhrpott bis zu 5000 Euro am Tag anschafft. Nach einem brutalen Raubüberfall auf einen 91-jährigen, vermögenden Freier am 13. Dezember 2011 und der Verurteilung zu einer mehrjährigen Haftstrafe landet Sunny im Knast und erlebt dort, wie schwer es ist, als schwangere Frau im Gefängnis zu überleben. Sunny beteuert ihre Unschuld, gibt die Namen der wahren Täter aber nicht preis. Familienmitglieder, so schwierig sie sein mögen, verrät man nicht.

Strafverteidiger aus Marl liefert auch Zahlen und Fakten

Burkhard Benecken: „Was Sunny im Frauenknast erlebt hat, hat mich derart bewegt, dass ich ihr ein eigenes Kapitel in meinem neuen Buch gewidmet habe.“ Aber auch andere inhaftierte Mandanten lässt Benecken in seinem Buch „Inside Knast“ ungeschönt zu Wort kommen. Da ist zum Beispiel der von der Boulevard-Presse als „Internetkiller“ bezeichnete Mehrfachmörder, der auch in Marl eine Frau getötet hat. Dass dieser Häftling selbst aus dem Gefängnis heraus neue Liebschaften anbahnt, wirft ein Licht auf die Frage, warum so viele Frauen mit hochgradigen Gewaltverbrechern Beziehungen eingehen.

Aber auch Zahlen und Fakten liefert der Insiderreport des Marler Strafverteidigers, zum Beispiel was eine Rolle Klopapier im Knast kostet, dass Deutschlands Strafvollzug mit gut 2000 fehlenden Vollzugsbeamten am Limit steht und allein das Land NRW im Jahr 2017 gut 840 Millionen Euro für den Strafvollzug ausgegeben hat...

„Inside Knast – Leben hinter Gittern – der knallharte Alltag in deutschen Gefängnissen“: Hardcover, 224 Seiten, ISBN: 978-3-7423-1668-4, Riva Verlag, München, 19,99 Euro

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Bizarre Belästigung auf dem Friedhof - Wer oder was steckt dahinter?
Bizarre Belästigung auf dem Friedhof - Wer oder was steckt dahinter?
Bizarre Belästigung auf dem Friedhof - Wer oder was steckt dahinter?
Marl: Immer mehr Infektionen und weiter steigender Inzidenzwert
Marl: Immer mehr Infektionen und weiter steigender Inzidenzwert
Marl: Immer mehr Infektionen und weiter steigender Inzidenzwert
War es ein Mordversuch? Angeklagter (20) aus Marl äußert sich vor Gericht
War es ein Mordversuch? Angeklagter (20) aus Marl äußert sich vor Gericht
War es ein Mordversuch? Angeklagter (20) aus Marl äußert sich vor Gericht
Warum der Start mit kostenlosen Corona-Schnelltests in Marl holprig verlief
Warum der Start mit kostenlosen Corona-Schnelltests in Marl holprig verlief
Warum der Start mit kostenlosen Corona-Schnelltests in Marl holprig verlief
Wasserrohrbruch im Bürgerbad Loemühle: Wie der Verein aus Marl den Schaden beheben will
Wasserrohrbruch im Bürgerbad Loemühle: Wie der Verein aus Marl den Schaden beheben will
Wasserrohrbruch im Bürgerbad Loemühle: Wie der Verein aus Marl den Schaden beheben will

Kommentare