+
In Marl wurde eine Eiche gefällt.

2,37 Meter Umfang

Marler Bürger empört - 170 Jahre alte Eiche gefällt

  • schließen

Alles begann mit einer Anzeige auf ebay - und plötzlich waren die ersten Baumschützer in Marl alarmiert. Denn auf der Onlineplattform ging es um Holz einer Eiche - rund 170 Jahre alt, die gefällt werden soll.

  • Die Eiche hatte einen Umfang von 2,37 Meter.
  • Bürger sind empört, dass ein solch alter Baum in Marl gefällt wird.
  • Wurzeln breiteten sich aus und verursachten Risse an einem Haus.

Nach § 3 der städtischen Baumschutzsatzung sind Bäume nicht geschützt, wenn sie auf privaten Flächen näher als sechs Meter vor Wohngebäuden stehen. Das war bei dieser Eiche der Fall. 

Marler Wohnhaus durch Wurzeln gefährdet

Besonders ärgerlich für den Eigentümer: Nach seinen Angaben gab es im Keller wegen der ausgebreiteten Wurzeln bereits einen Rohrbruch. Um weitere Schäden zu vermeiden, hätte er die Eiche fällen müssen.

Pflanzjahr in Marl ca. 1850

Rein rechtlich ist dagegen nichts einzuwenden. Das wissen auch die Marler Baumschützer, die die Eiche als historisch ansehen und das Pflanzjahr auf ca: 1850 datieren. Sie gehen nun einen anderen Weg und fordern eine Änderung der städtischen Baumschutzsatzung. 

Marl: Wählergemeinschaft stellt Antrag

Auf den Zug springt nun auch die Wählergemeinschaft Die Grünen auf. Sie will im Umweltausschusses den Antrag stellen, dass Bäume, die älter als die städtischen Siedlungsgebiete sind, bedingungslos unter Schutz gestellt werden.

Es ist wieder soweit. Ab 1. Februar dreht sich im Kreis Recklinghausen, Dülmen und Olfen das Menue-Karussell. Und natürlich gibt es wieder tolle Gutscheine zu gewinnen. Denn für jedes Restaurant verlosen wir ein Abendessen für zwei Personen.

Als Folge der politischen Entscheidung, das Kohlekraftwerk Datteln 4 im Sommer ans Netz gehen zu lassen, kündigt das Anti-Kohle-Bündnis „Ende Gelände“ nun eine Protestaktion für Ende Mai an. Details zum Umfang der Aktion, Dauer und Teilnehmerzahlen konnte Parks zum jetzigen Zeitpunkt auf Anfrage noch nicht nennen. Man sei noch in der Planungsphase.

Ein vermisster 60-Jähriger ist jetzt tot in einem Bach in Bottrop gefunden worden. Die Polizei geht von einem tragischen Unglücksfall aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Drei Jahre dauerten die Diskussionen - jetzt rollen an der Süder Grundschule die Bagger
Drei Jahre dauerten die Diskussionen - jetzt rollen an der Süder Grundschule die Bagger
Vorbereitung auf der Zielgeraden - 1. FFC Recklinghausen 2003 unterzieht sich letztem Test
Vorbereitung auf der Zielgeraden - 1. FFC Recklinghausen 2003 unterzieht sich letztem Test
Schock an Rosenmontag! Frau aus Dortmund von Straßenbahn überfahren - tot!
Schock an Rosenmontag! Frau aus Dortmund von Straßenbahn überfahren - tot!
Kartoffelsalat & Imperativ
Kartoffelsalat & Imperativ
Jeckes Treiben in Oer-Erkenschwick - hier ändern sich am Rosenmontag die Öffnungszeiten
Jeckes Treiben in Oer-Erkenschwick - hier ändern sich am Rosenmontag die Öffnungszeiten

Kommentare