Neue Homöopathie

Gesundheit ist eine Frage der Energie

MARL - Wenn ein Mensch aus dem Gleichgewicht kommt, fällt er um. Kommt der Energiehaushalt eines Menschen aus dem Gleichgewicht, sind Krankheiten die Folge. So sehen das Anhänger der so genannten Neuen Homöopathie, Leute wie Angelika Obeling (46). Mit ihrer Nachbarin und Freundin Heike Weichler (51) hat sie eine Praxis eröffnet, in der es genau darum geht: Menschen ihr verlorenes Gleichgewicht zurück zu geben.

Wer die Räume der beiden Frauen zum ersten Mal betritt, kann Überraschungen erleben. In vielen Fällen wird Angelika Obeling einen dicken Filzschreiber aus dem Regal holen und ihrem Besucher einen Strichcode auf den Arm malen. Zuvor allerdings wird sie ihn mit einer Hand abtasten, dabei in der anderen einen beweglichen Graphitstab mit einer Holzkugel am Ende halten. Bei alldem steht ein Menschenbild, ein Weltbild im Hintergrund, das alt und neu zugleich ist. Vorstellungen aus der indianischen Heilkunst werden darin ebenso zitiert wie Kernaussagen der modernen Quantenphysik. Nach dem Verständnis der neuen Homöopathen bildet der Mensch ein sehr komplexes „Fließgleichgewicht“, ein Energie-System mit zahllosen Strömen und einer sensiblen Balance. Der Organismus reagiert heftig, wenn letztere gestört wird. Und, so erklärt die Lenkerbeckerin: „Der Mensch ist das höchst entwickelte physikalische Messinstrument, das es gibt.“ Der Körper kann demnach selbst darüber Auskunft geben, was ihm fehlt – man muss ihn nur fragen. Das Ding mit der Holzkugel ist nichts weiter als ein Zeiger dafür. Und die Balken-Codes auf dem Arm? Auch dabei, sagt Angelika Obeling, geht es um Strömungen, darum, negative Energien zu blockieren und durch heilende zu ersetzen. Schulmediziner mögen an dieser Stelle verwundert die Stirn runzeln – das stört die beiden Frauen nicht. Sie suchen keinen Streit mit der Ärzteschaft. Angelika Obeling: „Ich schicke die Leute immer auch zum Arzt. Ich kann ihn ja nicht ersetzen, auch keinen Heilpraktiker.“ Ihr Ansatz ist ein anderer: Sie will bei ihrem Kunden vorhandene Selbstheilungskräfte aktivieren, nicht als Ersatz für eine medizinischen Behandlung, sondern als sinnvolle Ergänzung. Wie diese Ergänzung funktioniert, warum Wasser dabei so wichtig ist und was es bedeutet, zu einer "Seelenreise" eingeladen zu werden - das und mehr lesen Sie in der Samstagsausgabe der MARLER ZEITUNG.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Warum nun ein Mustang im Marler Stern steht
Warum nun ein Mustang im Marler Stern steht
Warum nun ein Mustang im Marler Stern steht
Coronavirus in Marl: Inzidenzwert sinkt auf 173,7
Coronavirus in Marl: Inzidenzwert sinkt auf 173,7
Coronavirus in Marl: Inzidenzwert sinkt auf 173,7
Lüftung, digitale Geräte, Busse - das gibt es Neues in Sachen Schule und Corona
Lüftung, digitale Geräte, Busse - das gibt es Neues in Sachen Schule und Corona
Lüftung, digitale Geräte, Busse - das gibt es Neues in Sachen Schule und Corona
Schläger attackieren jungen Mann im Marler Stern: Polizei veröffentlicht Fahndungsfoto
Schläger attackieren jungen Mann im Marler Stern: Polizei veröffentlicht Fahndungsfoto
Schläger attackieren jungen Mann im Marler Stern: Polizei veröffentlicht Fahndungsfoto
Polizei in Marl erwischt Zwölfjährige bei Einbruchsversuch
Polizei in Marl erwischt Zwölfjährige bei Einbruchsversuch
Polizei in Marl erwischt Zwölfjährige bei Einbruchsversuch

Kommentare