Symbolbild Wohnungseinbruch, Mann hebelt mit Schraubenzieher ein Fenster auf
+
In einem Wohngebiet in Marl-Hüls haben sich Einbrüche gehäuft - jetzt sucht die Polizei nach zwei Tatverdächtigen.

Hinweise gesucht

Nach mehreren Wohnungseinbrüchen in Marl-Hüls - Polizei sucht nach zwei Tatverdächtigen

Zwischen dem 20. August und 23. Dezember 2020 ist es in einem Wohngebiet in Marl-Hüls zu einer auffälligen Häufung an Wohnungseinbrüchen und Diebstählen gekommen.

Zwei bislang unbekannte Tatverdächtige, die am 9. November von einer Zeugin fotografiert wurden, verschafften sich oftmals durch das Aufhebeln rückwärtig gelegener Fenster und Terrassentüren Zutritt zu den Häusern.

Die Tatverdächtigen werden wie folgt beschrieben: Die erste Frau hatte dunkelbraune Haare, war schlank und ca. 170 cm groß. Sie sprach gebrochenes Deutsch und bekleidet mit einer schwarzen Jacke, Jeans, Schal, Perlenohrringe und weiße Wollhandschuhe. Die zweite Tatverdächtige war ebenfalls schlank, ca. 155 bis 160 cm groß, bekleidet mit einem längeren Parka, buschigem Schal, Röhrenjeans, weißen Turnschuhe und einer rot-pinken Mund-Nasen-Bedeckung.

Das Foto mit den beiden verdächtigen Frauen finden Sie hier.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0800 2361 111 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Ist das die Lösung? Amtsgericht Marl nennt Parkgebühren „sittenwidrig“
Ist das die Lösung? Amtsgericht Marl nennt Parkgebühren „sittenwidrig“
Ist das die Lösung? Amtsgericht Marl nennt Parkgebühren „sittenwidrig“
Mann in Lebensmittelmarkt am Marler Stern verstorben - Todesursache steht fest
Mann in Lebensmittelmarkt am Marler Stern verstorben - Todesursache steht fest
Mann in Lebensmittelmarkt am Marler Stern verstorben - Todesursache steht fest
Motor-Geräusch in der Nacht macht Anwohner stutzig  - mit Recht
Motor-Geräusch in der Nacht macht Anwohner stutzig - mit Recht
Motor-Geräusch in der Nacht macht Anwohner stutzig - mit Recht
Zoll findet 500 Kilo gefälschten Shisha-Tabak, davon 200 Kilo im Auto eines Marlers
Zoll findet 500 Kilo gefälschten Shisha-Tabak, davon 200 Kilo im Auto eines Marlers
Zoll findet 500 Kilo gefälschten Shisha-Tabak, davon 200 Kilo im Auto eines Marlers
Sterbehilfe soll klar geregelt werden - Marler gewinnt Karl Lauterbach als Mitstreiter
Sterbehilfe soll klar geregelt werden - Marler gewinnt Karl Lauterbach als Mitstreiter
Sterbehilfe soll klar geregelt werden - Marler gewinnt Karl Lauterbach als Mitstreiter

Kommentare