Beleuchtets Haus an der Halterner Straße
+
Das Lichtkunstwerk an der Haltener Straße.

LED-Kunst in Sinsen

Schön anzusehen - aber doch eher nicht rekordverdächtig

  • Thomas Fiekens
    vonThomas Fiekens
    schließen

Wer an dem Mehrfamilienhaus an der Halterner Straße 198 vorbeigekommen ist, wird gestaunt haben: Knallbunt strahlt eine Lichtinstallation am Samstagabend in die Nacht. Schön, gewiss. Aber rekordverdächtig?

Aufgebaut hat die Installation Kazi Rajabi – als Gruß an Marler und, ja, Werbung in eigener Sache. Nicht zu vergessen: Den Mann aus Sinsen drängt es mit dem Lichtwerk ins „Guinness Buch der Rekorde“. Da war der Start aber eher holperig…

Künstler will Patent anmelden

Zurück auf Anfang: Rajabi spricht ein paar Tage zuvor am Telefon sehr engagiert über seine Lichtaktion: Ein ausgeklügeltes Werk, irgendwas mit Acryl und vor allem viel LED-Technik. „Das gibt es nicht auf der Welt“, verspricht Rajabi. Wichtig sei gutes Wetter, meint Rajabi, der Aufbau der Installation koste Zeit. „Am Samstag geht es“, kündigt er an. Tatsächlich wird es dann in Sinsen im Dunkel kunterbunt. Leider wurde wegen eines Defekts nur 40 Prozent der Technik fertig, bedauert Kazi Rajabi. Für das spezielle Design habe er ein Patent angemeldet.

Ziemlich spät das Guinness-Team informiert

„Es wird ein Rekord“, sagte der Mann, bevor er die Installation aufbaute. Das Problem: Egal, ob es um den kleinsten Mann, die größte Frau der Welt oder den Vorlese-Marathon in Recklinghausens Stadtbibliothek geht – es gibt „Guinness“-Regeln. Ohne Vorab-Anmeldung per Mail läuft bei den Marketingtruppe nichts, die die Rekorde perfekt als Eigenwerbung nutzt. Die Rekordversuch-Genehmigung aber dauert Monate, Rajabi hat den Guinness-Leuten vor einer Woche geschrieben…

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Einbrecher am Brüggeweg in Marl holen teure E-Bikes und hochwertiges Werkzeug aus Garagen
Einbrecher am Brüggeweg in Marl holen teure E-Bikes und hochwertiges Werkzeug aus Garagen
Einbrecher am Brüggeweg in Marl holen teure E-Bikes und hochwertiges Werkzeug aus Garagen
66-Jährige wollte ihren Ehemann töten - ausgerechnet am Hochzeitstag
66-Jährige wollte ihren Ehemann töten - ausgerechnet am Hochzeitstag
66-Jährige wollte ihren Ehemann töten - ausgerechnet am Hochzeitstag
Marl: Einbrecher suchen nur wertvolle Beute
Marl: Einbrecher suchen nur wertvolle Beute
Marl: Einbrecher suchen nur wertvolle Beute
Marl in der Coronavirus-Pandemie: Inzidenzwert liegt weiter über 100
Marl in der Coronavirus-Pandemie: Inzidenzwert liegt weiter über 100
Marl in der Coronavirus-Pandemie: Inzidenzwert liegt weiter über 100
Wut über Hecken-Kahlschlag in Marl: Jetzt können alle in die privaten Gärten sehen
Wut über Hecken-Kahlschlag in Marl: Jetzt können alle in die privaten Gärten sehen
Wut über Hecken-Kahlschlag in Marl: Jetzt können alle in die privaten Gärten sehen

Kommentare